Familie

  • Gymnasium in Cottbus – Schulräume verwanzt: Vize-Schulleiter soll Lehrerkollegen abgehört haben
    Gymnasium in Cottbus: Schulräume verwanzt: Vize-Schulleiter soll Lehrerkollegen abgehört haben Ein stellvertretender Schulleiter in Cottbus soll seine Kollegen abgehört haben. In vier Räumen der Schulleitung und des Lehrerrates am Pückler-Gymnasium seien Wanzen entdeckt worden. Der Mann, der seit 2015 Vize-Direktor des Gymnasiums ist, sei mit sofortiger Wirkung suspendiert worden und dürfe die Schule nicht mehr betreten. Das teilte das Bildungsministerium am Freitag mit. Weitere Details wurden zunächst nicht bekannt.Staatsanwaltschaft Cottbus ermitteltDen Angaben nach informierte der Schulleiter des Gymnasiums direkt nach dem Fund am Donnerstagabend das zuständige Schulamt. Die Staatsanwaltschaft Cottbus ermittelt in dem Fall.Lesen Sie auch: Kritik am "Weggabe-Modus" - Kindheitsforscher warnt: Hört auf, eure Kinder in Kitas zu geben! Bulldogge sieht zum ersten Mal ein Kleinkind - die Reaktion ist herzerwärmend Gibt es diesen Winter noch Schnee? Märzwinter-Phänomen macht Hoffnung Lesen Sie auch Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Focus FamiliePubliziert am 21-02-2020By dpa
  • In Mathe und Physik – Für bestimmte Fächer: KMK-Präsidentin will getrennten Unterricht für Mädchen und Jungen
    In Mathe und Physik: Für bestimmte Fächer: KMK-Präsidentin will getrennten Unterricht für Mädchen und Jungen Die Präsidentin der Kultusministerkonferenz Stefanie Hubig plädiert für einen phasenweise getrennten Unterricht von Mädchen und Jungen. Die SPD-Politikerin fordert demnach, den Unterricht in Fächern wie Mathematik und Naturwissenschaften nach Geschlecht zu trennen. Die amtierende Präsidentin der Kultusministerkonferenz (KMK), die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD), kann sich zumindest zeitweise einen getrennten Unterricht von Mädchen und Jungen in Mathematik oder Naturwissenschaften vorstellen. "Seien wir offen dafür, Mädchen und Jungen in Fächern wie Mathe und Physik phasenweise getrennt zu unterrichten", sagte Hubig den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Montag."Lassen wir uns auf dieses Experiment ein und schauen wir, welches Ergebnis wir bekommen", schlug Hubig vor. In jedem Fall sei es richtig, "Unterricht zielgruppenorientiert anzugehen". Die Erfahrungen zeigten, in Klassen ohne Jungen ließen sich Mädchen häufig leichter für Physik begeistern. Jungen stürmten in diesen Fächern nach vorn und sagten: "Ich mache das Experiment." Mädchen seien oft zurückhaltender und sagten: "Dann schaue ich erst mal zu."Hubig fordert bessere Vergleichbarkeit von SchulabschlüssenAußerdem drängt Hubig darauf, dass sich die Länder bis zum Jahresende auf Schritte für eine bessere Vergleichbarkeit von Schulabschlüssen einigen. "Alle Bundesländer müssen bereit sein, sich zu bewegen", sagte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. "Mein Ziel ist, dass wir in diesem Jahr zu einer Vereinbarung der Länder für mehr Gemeinsamkeit kommen, ob nun durch einen Staatsvertrag oder durch eine andere verbindliche Ländervereinbarung." Nach dem Ausstieg Bayerns und Baden-Württembergs aus dem ursprünglich geplanten Nationalen Bildungsrat müssen die Länder neue Wege für eine Lösung suchen. Das Gremium sollte aus Experten und Vertretern von Bund und Ländern bestehen, die Empfehlungen zu Bildungsthemen aussprechen sollten. Darunter fallen auch Probleme wie die Vergleichbarkeit des Abiturs oder die Frage, wie ein Umzug von Familien mit Schulkindern von einem Bundesland in ein anderes erleichtert werden kann. Spektakuläre Sturm-Landung: Airbus setzt quer auf der Landebahn auf lob/AFP/dpa Lesen Sie auch Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Focus FamiliePubliziert am 17-02-2020By AFP/dpa
  • Nicht alles gleich wegwerfen: Wie Kita-Kinder mehr über Nachhaltigkeit lernen
    21. Februar 2020 um 09:45 Uhr Nicht alles gleich wegwerfen : Wie Kita-Kinder mehr über Nachhaltigkeit lernen <!-- <!-- <!-- In der Kita „An Smidts Park“ spielt Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine große Rolle. Foto: Sina Schuldt/dpa. Bremen Müll vermeiden, kaputte Dinge reparieren und Wasser sparen. In vielen Kindergärten lernen Jungen und Mädchen, wie sie achtsam mit Materialien und der Natur umgehen.
    Quelle: Aachener Nachrichten FamiliePubliziert am 21-02-2020
  • Draußen Deutsch statt Türkisch: Wenn Kinder mehrsprachig aufwachsen
    21. Februar 2020 um 04:46 Uhr Draußen Deutsch statt Türkisch : Wenn Kinder mehrsprachig aufwachsen <!-- <!-- <!-- Ensar (7), Seymen (3) und Mutter Aslihan Bakkal (39) Kinder wachsen zweisprachig auf. Foto: Henning Kaiser/dpa. Dortmund Gut 100 Sprachen kursieren auf Schulhöfen in Deutschland. Immer mehr Kinder wachsen mehrsprachig auf. Ab wann ist eine Sprache eine Muttersprache? Und wie viele passen in einen Kopf?
    Quelle: Aachener Nachrichten FamiliePubliziert am 21-02-2020
  • Haben Sie mal versucht, im Golan Ski zu fahren? – Kolumne
    Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Ihre Vorteile mit SPIEGEL+: Icon: Check
    Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf all Ihren Geräten
    Exklusive Inhalte aus dem wöchentlichen Magazin Icon: Check
    Inklusive digitaler Ausgabe des wöchentlichen Magazins
    Flexible Laufzeit jederzeit kündbar Icon: Check
    Flexible Laufzeit jederzeit online kündbar
    Ein Preis nur € 19,99 pro Monat
    Quelle: Spiegel Online PanoramaPubliziert am 22-02-2020
  • Die Bilder der Woche: Auf der Suche nach dem glücklichsten Mann der Welt
    Schurz? Egal! Männer in Lendenschurz bereiten sich vor, sich einen Holzstab zu schnappen, der von einem Priester geworfen wird. Die weitgehend nackten Herren, die sich im buddhistischen Saidai-ji-Tempel nahe der Stadt Nara um das Stöckchen bemühen, haben allen Grund dazu: Derjenige, der den Stock fängt gilt als "glücklichster Mann des Jahres".Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Spiegel Online PanoramaPubliziert am 22-02-2020
  • Impfkalender für Kinder: Wann ist welche Impfung fällig?
    Impfen rettet Leben, denn es ist der beste Schutz vor Krankheiten. In welchem Alter welche Impfung vorgenommen werden sollte, sagen wir euch. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, sein Kind impfen zu lassen – zu seinem eigenen Schutz, aber auch zum Schutz anderer Menschen. Trotzdem hadern Eltern immer wieder mit dieser Entscheidung. Vor allem, wenn es um die ersten Impfungen im Säuglingsalter geht.Diese Sorgen oder Unsicherheiten sind keine Seltenheit und zum Teil auch verständlich. Viele (Kinder-)Krankheiten sind heute selten geworden. Wie schwerwiegend eine Erkrankung wie Diphtherie, Masern oder Keuchhusten sein kann, ist zum Großteil in Vergessenheit geraten. Deshalb wird heute eher darüber diskutiert, welche Nebenwirkung eine Impfung haben kann, statt von ihrem Nutzen zu sprechen.Seht hier im Video: Die größten Impfmythen im Check Dein Browser kann dieses Video nicht abspielen. Der Nutzen für die Allgemeinheit ist aber definitiv größer als jede vermeintliche Nebenwirkung. Denn wenn nur noch wenige Kinder geimpft würden, wäre es nur eine Frage der Zeit, bis genau diese gefährlichen Krankheiten sich wieder rasend schnell ausbreiten.Lesetipp: Kleiner Piks mit großer Bedeutung: So wichtig ist die Impfung fürs BabyDamit ihr wisst, wann euer Kind wogegen geimpft werden sollte, haben wir das wichtigste in Sachen Impfungen für Kinder zusammengefasst. Orientiert haben wir uns dabei an den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO).Impfkalender für KinderZwischen der 7. Lebenswoche und dem 18. Lebensjahr empfiehlt die STIKO, Kinder ingesamt gegen 13 Krankheiten zu impfen. Welche Impfungen das sind, wann sie erfolgen und vor welchen Krankheiten sie schützen, erklären wir hier:1. Impftermin mit 6 WochenDie erste Impfung steht für Babys bereits mit sechs Wochen an. Zu diesem Termin bekommen Kinder die erste Grundimmunisierung gegen die Rotaviren. Je nach Impfstoff bekommt das Kind im Abstand von mindestens vier Wochen noch eine zweite und eventuell dritte Impfung.Kurz erklärt:Rotaviren verursachen eine hoch ansteckende Magen-Darm-Erkrankung, die vor allem bei Säuglingen und kleinen Kindern gefährlich werden kann. Denn starker Brech-Durchfall führt schnell zu Flüssigkeits- und Elektrolytverlust und kann, nicht rechtzeitig behandelt, zu einer Austrocknung führen.2. Impftermin mit 2 MonatenZu diesem Termin erfolgt die zweite Grundimmunisierung gegen Rotaviren.Zusätzlich erhält das Kind die so genannte 7-fach-Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Hib (Haemophilus influenzae Typ b), Poliomyelitis (Kinderlähmung), Hepatitis B, Pneumokokken.Kurz erklärt:Tetanus wird durch das Bakterium Clostridium tetani ausgelöst, welches durch Wunden in den Körper eindringt. Eine Tetanus-Infektion kann einen tödlichen Verlauf nehmen. Das Bakterium befällt die muskelsteuernden Nervenzellen, führt zu Muskelkrämpfen und schädigt das Herz.Diphtherie tritt vor allem im Kindesalter auf und ist eine akute, ansteckende Infektionskrankheit, ausgelöst durch das Corynebacterium diphtheriae. Früher nannte man die Krankheit "Würgeengel der Kinder", denn sie befällt die oberen Atemwege. Das vom Bakterium abgesonderte Gift Diphtherietoxin kann zu lebensbedrohlichen Komplikationen und Spätfolgen führen.Pertussis, umgangssprachlich Keuchhusten, ist eine hochansteckende Infektionskrankheit. Besonders gefährlich für Säuglinge sind die im Verlauf der Krankheit auftretenden staccatoartigen Hustenattacken. Diese äußern sich bei Säuglingen als Atemstillstände und sind lebensbedrohlich.Hib (Haemophilus influenzae Typ b) ist eine schwere bakterielle Infektion. Ausgelöst wird sie durch das Bakterium Haemophilus influenzae Typ b. Fieber und Infektionen des Nasenrachenraums mit Mittelohr-, Nasennebenhöhlen- und Lungenentzündung können die Folge sein. Außerdem kann aus der Infektion eine Hirnhautentzündung oder eine Entzündung des Kehldeckels resultieren, welche Erstickungsanfälle verursachen kann.Poliomyelitis, auch Kinderlähmung genannt, ist eine akute Infektionskrankheit mit dem Polio-Virus. Die Viren befallen hauptsächlich Teile der grauen Rückenmarksubstanz und können zu bleibenden Lähmungen führen. Auch Erwachsene können sich mit Polio infizieren.Hepatitis B ist eine vom gleichnamigen Virus verursachte Infektionskrankheit der Leber. Häufig tritt sie akut auf und heilt nach zwei bis sechs Wochen aus. Bei einem chronischen Verlauf kann sie eine Leberzirrhose sowie ein Leberzellkarzinom verursachen. Besonders bei Säuglingen und kleinen Kindern ist die Rate der chronischen Hepatitis B höher.Pneumokokken sind Bakterien, die schwere Erkrankungen, wie Hirnhaut-, Lungen- oder Mittelohrentzündungen auslösen können. Säuglinge und Kleinkinder sind besonders gefährdet.3. Impftermin mit 3 MonatenEs erfolgt die zweite Grundimmunisierung gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Hib, Polio und Hepatitis B.4. Impftermin mit 4 MonatenMit rund vier Monaten erhalten Babys eine dritte Grundimmunisierung gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Hib, Polio und Hepatitis B und die zweite Grundimmunisierung gegen Pneumokokken.Je nach gewähltem Impfstoff erfolgt die dritte und letzte Grundimmunisierung gegen Rotaviren auch um den vierten Lebensmonat.5. Impftermin zwischen 11 & 14 MonatenEs erfolgt die vierte bzw. dritte Grundimmunisierung gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis, Hib, Polio, Hepatitis B und Pneumokokken.Zusätzlich werden Kinder in diesem Zeitraum das erste Mal gegen Masern, Mumps, Röteln und Varizellen (Windpocken) geimpft (Grundimmunisierung 1).Ab 12 Monaten können sie auch ihre erste Grundimmunisierung gegen Meningokokken C erhalten.Kurz erklärt:Masern werden durch das gleichnamigen Virus hervorgerufen und zeigen sich in Form der typischen roten Flecken. Hinzu kommen oft Fieber und ein schlechter Allgemeinzustand. Eine Maserninfektion kann zu Komplikationen wie Lungen- und Hirnhautentzündung führen und lebensbedrohlich sein.Lesetipp: Masern: Gesetzliche Impfpflicht beschlossenMumps (Ziegenpeter) wird durch das gleichnamige Mumpsvirus ausgelöst und durch Tröpfcheninfektion übertragen. Es befällt hauptsächlich die Speicheldrüsen aber auch andere Organe und äußert sich durch Fieber und das Anschwellen der Oberspeicheldrüse (ein- oder doppelseitig). Schmerzen beim Kauen sind eine häufige Nebenerscheinung. Bei kompliziertem Verlauf kann es zu einer Hirnhautentzündung kommen und bei Jungen zu einer Hodenentzündung, die zur Unfruchtbarkeit führen kann.Röteln werden durch das Rötelnvirus ausgelöst und sind hochansteckend. Häufige Symptome einer Infektion sind Fieber, Lymphknotenschwellungen und die typischen roten Flecken auf dem Körper. Nach einer Rötelninfektion ist man immun gegen das Virus. Röteln sind vor allem während einer Schwangerschaft gefährlich. Sie können zu einem Abbruch, einer Frühgeburt oder Fehlbildungen des Embryos führen.Lesetipp: Aufgepasst: Vor diesen Erkrankungen müssen sich Schwangere schützen!Varizellen, auch Windpocken genannt, werden durch das Varizella-Zoster-Virus verursacht. Symptome sind Fieber und juckender Hautausschlag. Schwere Verläufe können zu Kleinhirn- oder Hirnentzündungen, einer Lungenentzündung oder bakteriellen Hyperinfektion der Haut führen.Meningokokken sind Bakterien (Neisseria meningitidis), die bei einer Infektion innerhalb kurzer Zeit eine schwere, lebensbedrohliche Krankheiten auslösen können – die Meningitis, eine eitrige Hirnhautentzündung. In seltenen Fällen führt eine Infektion zu einer Sepsis, einer Blutstrominfektion. Die Krankheitssymptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Lichtempfindlichkeit und Schläfrigkeit treten plötzlich und schnell fortschreitend auf. Der schmerzhafte Nacken, bzw. steife Nacken, ist ein weiteres Symptom.6. Impftermin zwischen 15 & 23 MonatenBei diesem Termin handelt es sich um eine sogenannte Nachholimpfung der 7-fach-Impfung
    Quelle: gofeminin.dePubliziert am 13-02-2020
  • Gleitgel Test 2020: Welche Gleitcreme wirkt am besten?
    Ihr wollt wissen, welche Gleitcreme am besten ist? In unserem Gleitgel Test 2020 haben wir verschiedene Produkte getestet und unsere Testsieger gekürt. Egal, ob beim Sex mit dem Partner oder bei der Selbstbefriedigung: Gleitgel gehört mittlerweile zu den beliebtesten Hilfsmitteln für ein intensiveres Empfinden und noch mehr Spaß beim Sex.Aber auch, wenn Stress oder hormonelle Umstellungen bei Frauen Scheidentrockenheit verursachen, können Gleitgels helfen. Sie reduzieren die Reibung und bringen die Gleitfähigkeit zurück.Ein großes Problem bei Gleitmitteln: Häufig sind die Inhaltsstoffe unzureichend deklariert. Denn anders als bei Gleitcremes aus dem Drogeriemarkt müssen nur Hersteller von medizinischen Gleitgels die Inhaltsstoffe vollständig aufschlüsseln. Unverträglichkeiten können daher insbesondere bei Produkten auftreten, welche einen wärmenden oder kühlenden Effekt haben sollen.Doch Gleitgel ist nicht gleich Gleitgel. In unserem Gleitgel Test 2020 haben wir unterschiedliche Marken getestet, um herauszufinden, welche Produkte nicht nur super wirken, sondern auch eine gute Verträglichkeit haben.Das richtige Gleitgel: Silikon-, öl- oder wasserbasiert?Gleitgel gibt es auf Silikon-, Öl- und Wasserbasis. Etwas teurer, aber dafür mit langanhaltender Wirkung sind Gleitmittel auf Silikonbasis. Günstiger kommt ihr dagegen mit Gleitmitteln auf Basis von Wasser weg. Der Nachteil: Meist ziehen sie schneller in die Haut ein, sodass die Wirkung nach einiger Zeit nachlässt und man erneut zur Gleitcreme greifen muss.Wichtig: Gleitgels auf Ölbasis sollten beim Sex niemals in Kombination mit Kondomen angewandt werden. Das Öl zerstört das Latex in Kondomen, sodass sie nicht mehr zu 100% sicher sind. Manche ölbasierte Gleitmittel können sogar das Material von Diaphragmas beschädigen.Lesetipp: Good Vibes: Die besten Vibratoren, um den G-Punkt zu stimulierenGleitgel Test 2020: Für Experimentierfreudige2in1 Massage & Gleitgel mit Aloe Vera von Durex PlayPreis: 9,99 Euro pro 200 mlDas verspricht der Hersteller:Das 2in1-Produkt von Durex soll sich als Gleitcreme und Gel für sinnliche Massagen eignen. Es ist fettfrei und enthält keine Farb- oder Duftstoffe. Zudem ist es auf Wasserbasis und kann problemlos mit Kondomen angewendet werden.Unser Fazit:Das 2in1 Massage & Gleitgel von Durex Play riecht angenehm neutral. Besonders ergiebig ist es allerdings nicht. Da die Wirkung recht schnell nachlässt, muss man zwischendurch immer wieder etwas nachnehmen.Zur Massage eignet es sich zwar schon, aber es zieht leider zu schnell ein. Außerdem fängt es nach einiger Zeit an zu kleben. Das ist besonders unangenehm, wenn man die Gleitcreme zur Massage auf der Haut verwendet hat. Das große Plus: der absolut günstige Preis!Hier könnt ihr das 2in1 Massage & Gleitgel mit Aloe Vera von Durex Play bei Amazon kaufen.*Wärmendes Gleitgel von Durex PlayPreis: 5,99 Euro pro 50 mlDas verspricht der Hersteller:Das Durex Gleitgel soll wärmend sein und dadurch für ein intensives Empfinden beim Sex sorgen. Außerdem ist es frei von Farbstoffen.Unser Fazit:Neben dem normalen Durex Play Gleitmittel haben wir für unseren Gleitgel Test 2020 noch eine wärmende Gleitcreme getestet. Wärmender Effekt klingt erstmal gut. Im Test ist die beschriebene Wirkung leider nicht bei jedem überzeugend.Statt angenehmer Wärme kann ein äußerst unangenehmes Brennen entstehen, sodass das Gleitmittel sofort wieder abgewaschen werden muss. Vielleicht eher was für Hartgesottene. Auch beginnt es bereits nach kurzer Zeit zu kleben. Für Menschen mit empfindlicher Haut ist dieses Gleitgel also nicht unbedingt zu empfehlen. Am besten vorher testen.Hier könnt ihr das wärmende Gleitgel von Durex Play bei Amazon kaufen.*Gleitgel Test 2020: Für normale HautFeel Gleitgel von WaterglidePreis: 4,99 Euro pro 100 mlDas verspricht der Hersteller:Das Gleitgel von Waterglide soll für eine gefühlsechte, langanhaltende Gleitfähigkeit sorgen. Zudem ist es fettfrei, wasserlöslich und ohne Farbstoffe.Unser Fazit:Das Feel Gleitgel von Waterglide ist nahezu geruchslos. Die Konsistenz ist weder zu flüssig noch zu zäh. Bereits mit einer geringen Menge lässt sich eine gute Wirkung erzielen, die aber leider nicht ganz so lange anhält. Mit der Zeit fühlt sich das Gleitgel zudem ein wenig klebrig auf der Haut an. Insgesamt ist die Gleitcreme von Waterglide nicht schlecht, aber es gibt Luft nach oben.Hier könnt ihr das Feel Gleitgel von Waterglide bei EIS bestellen.*Gleitgel Test 2020: Für empfindliche HautBio Gleitgel von RitexPreis: ab 5,95 Euro pro 50 mlDas verspricht der Hersteller:Das Bio Gleitgel von Ritex ist nicht nur vegan, sondern zudem frei von Duft- und Farbstoffen sowie PEG, Parabenen und anderen Konservierungsstoffen. Damit soll es besonders schonend zu den empfindlichen Schleimhäuten sein. Es ist wasserbasiert und kann daher in Kombination mit Kondomen verwendet werden.Unser Fazit:Das Bio Gleitgel von Ritex ist fast vollkommen geruchslos, es riecht natürlich und dezent holzig. Zudem ist sie sehr ergiebig: Eine kleine Menge reicht bereits aus, um eine gute Wirkung zu erzielen, ohne für ein klebriges Gefühl zu sorgen.Das Gleitgel kommt zudem mit nur vier Zutaten aus: Glycerin (Feuchthaltemittel), Aqua (Wasser), Xanthan Gum (Verdickungsmittel) und Lactic Acid (Milchsäure). Die natürliche Rezeptur ohne unnötigen Schnickschnack sorgt für eine sehr gute Verträglichkeit ohne unerwünschte Nebenwirkungen. Auch im Gleitgel Test von Öko Test wurde die Bio Gleitcreme von Ritex mit der Note "Sehr gut" bewertet.Wir können das Gleitgel daher jedem empfehlen, der Wert auf natürliche Inhaltsstoffe legt oder empfindliche Haut hat. Für uns ist das Bio Gleitgel von Ritex einer unserer Testsieger.Hier könnt ihr das Bio Gleitgel von Ritex bei Amazon kaufen.*Gel+ mit Bio Aloe Vera von RitexPreis: 5,49 Euro pro 50 mlDas verspricht der Hersteller:Das Gleitgel von Ritex eignet sich sowohl zum Sex als auch zur Massage. Durch Aloe Vera soll es zusätzlich Feuchtigkeit spenden. Zudem ist die Gleitcreme frei von Farb- und Duftstoffen, pH-hautneutral und auf Waserbasis.Unser Fazit:Auch das Gel+ Gleitgel von Ritex ist komplett geruchsneutral. Ebenfalls ein großes Plus: Man braucht nur wenig davon und es behält lange seine Gleitfähigkeit. Das macht es trotz des nicht ganz günstigen Preises sehr ergiebig. Insgesamt hat das Gleitgel eine gut Konsistenz, nicht zu zähflüssig. Nach der Anwendung sorgt es nicht für ein klebriges Gefühl.Auch im Gleitgel Test von Stiftung Warentest schnitt das Gel+ gut ab. Wir können das Gleitgel aufgrund seiner schonenden Inhaltsstoffe daher guten Gewissens weiterempfehlen. In unserem Gleitcreme Test 2020 schneidet es insgesamt sehr gut ab und gehört damit zu unseren Testsiegern.Hier könnt ihr das Gel+ mit Aloe Vera von Ritex bei Amazon bestellen.*Kinderwunsch Gleitgel: Die beliebteste Gleitcreme auf AmazonZusätzlich zu unserem Gleitgel Test 2020 haben wir uns auf Amazon nach den beliebtesten Produkten zum Thema Kinderwunsch umgesehen. Denn jeder, der schonmal
    Quelle: gofeminin.dePubliziert am 12-02-2020
  • Für Mutter und Kind: Was ist Heilwolle? Eine Wunderwaffe gegen Hautreizungen
    Das in Schafwolle enthaltene Wachs, kurz Lanolin genannt, besitzt hautpflegende Eigenschaften und findet in vielen kosmetischen Produkten Verwendung – wie Brustwarzensalben für frisch gebackene Mütter. Allerdings enthalten die Cremes oftmals auch Konservierungsstoffe oder bedenkliche Zusätze wie Erdöl. Daher greifen viele Frauen lieber auf ein Wundermittel aus der Natur zurück: Heilwolle. Im Gegensatz zu normaler Schafwolle, die für den weiteren Gebrauch so heiß gewaschen wird, dass kein Restfett mehr darin zu finden ist, enthält das naturbelassene Produkt noch sämtliches Wollwachs. Es wird zuerst in kälterem Wasser gereinigt, anschließend getrocknet und gekämmt. Dadurch fühlt sich Heilwolle wie Watte an, hat aber deutlich mehr zu bieten.Wirkungsweise und Anwendungsgebiete von HeilwolleHeilwolle hat eine entzündungshemmende Wirkung und eignet sich somit für gereizte Hautstellen. Das natürliche Hausmittel können Sie aber auch bei folgenden Erkrankungen anwenden:Gereizte BrustwarzenDas betrifft meist frisch gebackene Mütter, deren Brustwarzen vom permanenten Stillen stark gereizt sind. Eine äußerst schmerzhafte Erfahrung, deren Linderung viel Zeit abverlangt. Hier kann Heilwolle eine sinnvolle Alternative zu den gängigen Salben sein: Stecken Sie die Wolle zur Beruhigung der Haut einfach in den BH, am besten auf Höhe der Brustwarzen.OhrenschmerzenWenn Sie unter leichten Ohrenschmerzen leiden, können Sie die Beschwerden mit Heilwolle lindern. Sie dürfen die Wolle entweder als kleines Knäuel direkt in Ihr Ohr stecken (aber nicht zu tief!), oder aber Sie befestigen diese mithilfe eines Tuchs oder Schals über dem schmerzenden Ohr. Entfernen Sie die Wolle nach ein paar Stunden Einwirkzeit wieder.HalsschmerzenSogar bei Halsschmerzen kann Heilwolle angewendet werden, da sie nicht nur entzündungshemmend wirkt, sondern auch die Durchblutung fördert. Zupfen Sie hier einfach einen Teil der Wolle ab und legen diesen auf die schmerzende Stelle, anschließend wickeln Sie einen dünnen Schal um Ihren Hals, um das Naturprodukt auf der Haut zu fixieren.Nässende WundenEine weitere positive Eigenschaft, die Heilwolle mit sich bringt: Sie ist saugfähig. Aus diesem Grund eignet sie sich auch für offene Wunden. Denn im Gegensatz zu gewöhnlichen Verbänden bleibt das Hausmittel atmungsaktiv, selbst wenn es Feuchtigkeit aufnimmt. Legen Sie die Wolle jedoch nicht direkt auf die Wunde, sondern auf Mull, damit keine Härchen in die Haut gelangen.Noch drei wichtige Hinweise:Tauschen Sie die Heilwolle aus hygienischen Gründen nach jeder Anwendung aus.Wenn Sie die Heilwolle waschen, geht das darin enthaltene Lanolin verloren.Heilwolle eignet sich nicht für akute Entzündungen oder Fieber.Heilwolle für Babys: so behandeln Sie einen wunden Po
    Fullscreen Heilwolle hat eine gesundheitsfördernde Wirkung auf gereizte Hautstellen. Im Gegensatz zu handelsüblichen Wundcremes für den Babypo ist Heilwolle vollkommen frei von Zusatzstoffen. Aufgrund ihrer hautpflegenden wie auch entzündungshemmenden Eigenschaften trägt das Naturprodukt zur natürlichen Wundheilung bei. Bevor Sie die Wolle jedoch auf den wunden Po legen, müssen Sie die Haut wie gewöhnlich reinigen. Anschließend legen Sie eine Handvoll auf die geröteten Stellen und ziehen Ihrem Kind eine Windel an. Erneuern Sie die Auflage bei jedem Wickelgang – am besten so oft, bis die gereizte Haut wieder normal aussieht.Das könnte Sie auch interessieren:Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Stern FamiliePubliziert am 21-02-2020
  • Michigan: Golden Retriever Moose wartet jeden Tag geduldig auf eine Umarmung “seines” Postboten
    Wenn man Geschichten über Hunde und Postboten hört, haben sie in der Regel kein gutes Ende. Die Hunde sehen in den Männern in Uniform oft Eindringlinge, die ihr Revier stören, und setzen alles daran, das zu verhindern. Wütendes Knurren, lautes Gebell und schlimmstenfalls sogar ein Biss in die Wade, das hat es alles schon gegeben und gar nicht so selten. Diese Geschichte aber geht anders. Sie spielt im Nordosten der USA, im Bundesstaat Michigan, dessen Festland zwischen drei großen Seen liegt. Hier lebt Moose, ein Golden Retriever, der im März seinen zweiten Geburtstag feiern wird, in Grand Rapids, der zweitgrößten Stadt des Bundesstaates.Moose wartet jeden Morgen geduldig darauf, dass sein Freund, der Postbote, vorfährt und vor der Einfahrt zum Haus anhält. Er lässt ihn aussteigen und dann rennt er los, um ihn freudig wedelnd zu begrüßen – und zu umarmen.Die Liebe begann, als der neue Postbote seinen Dienst antratDie freudige Morgenroutine begann, als in der Gegend von Mooses Zuhause vor einigen Wochen einer neuer Postbote eingesetzt wurde. Moose sah gerade aus dem Fenster und hat offenbar gewittert, dass es sich hier um einen Freund für Leben handeln könnte. Ein paar Tage darauf, als Moose begriffen hatte, dass sein Freund aus der Ferne auch noch eine treue Seele war und jeden Tag wiederkam, bat er darum, das Haus verlassen zu dürfen. Er lief die Einfahrt entlang, legte sich hin und wartete schwanzwedelnd darauf, dass das Postauto vorfuhr.
    Quelle: Stern FamiliePubliziert am 21-02-2020

Nachrichten

Tagesschau

  • Bundes-CDU gegen Wahl Ramelows
    Der gerade erst beschlossene Fahrplan zur Lösung der Regierungskrise in Thüringen steht wieder auf der Kippe: Die Bundes-CDU lehnt die Wahl eines Ministerpräsidenten von der Linkspartei mit Stimmen der Christdemokraten ab. Die Bundes-CDU lehnt nach den Worten von Generalsekretär Ziemiak die Wahl eines linken Ministerpräsidenten Ramelow in Thüringen mit Hilfe der CDU ab. Wer von der CDU Ramelow wähle, verstoße gegen die Beschlüsse der Partei, sagte Ziemiak. Das sei die Position der CDU Deutschlands und entspreche einem Parteitagsbeschluss, dass es keine Zusammenarbeit mit der Linkspartei und der AfD geben dürfe, erklärte Ziemiak und mahnte: "Die Landtagsabgeordneten in Thüringen sind nach der Verfassung frei, aber alle Mitglieder der CDU Deutschlands sind an die Beschlüsse des Bundesparteitags gebunden." Unterstützung aller CDU-Landesverbände Mit dieser Haltung habe er auch die Unterstützung der Generalsekretäre der CDU-Landesverbände. Es gehe um nichts weniger als um die Glaubwürdigkeit der CDU Deutschlands insgesamt. "Es geht um Grundüberzeugung, um Grundwerte, und nicht um politische Spielchen", sagte Ziemiak. "Die Bürger müssten wissen, was sie bekommen, wenn sie CDU wählen." Am Montag werde zunächst das CDU-Präsidium und anschließend der Vorstand erneut über die Lage in Thüringen beraten. Stabilitätspakt sollte Mehrheit garantieren Gestern hatten sich die Parteien darauf verständigt, die Wahl von Ramelow für den 4. März anzusetzen. Ein Stabilitätspakt soll garantieren, dass er im ersten Wahlgang eine Mehrheit erhält, ohne auf Stimmen der AfD angewiesen zu sein. Ramelows Bündnis aus Linkspartei, SPD und Grünen fehlen dafür aber vier Stimmen. Das heißt: Diesmal müssten vier Abgeordnete der CDU für ihn votieren. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: TagesschauPubliziert am 22-02-2020By tagesschau.de
  • Coronavirus: Drastischer Anstieg in Südkorea
    Während China einen Rückgang bei Corona-Neuinfektionen meldet, berichtet Südkorea von einem drastischen Anstieg. Vor allem die Unkenntnis über Ansteckungswege und die Indizien für eine längere Inkubationszeit bereiten allen betroffenen Ländern Sorge. Das aus China eingeschleppte Coronavirus greift in Südkorea weiter um sich. Die Zahl der infizierten Menschen hat sich innerhalb von 24 Stunden mehr als verdoppelt. Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention meldeten im Tagesverlauf 229 neue Fälle. Nach 142 Fällen über Nacht seien bis zum Nachmittag (Ortszeit) 87 hinzugekommen. Damit stieg die Zahl der Menschen, die sich mit dem Erreger der zuerst in China ausgebrochenen Krankheit angesteckt haben, in Südkorea auf 433. Das sind achtmal so viele wie noch am Dienstag. Zentrum des Ausbruchs ist eine Kirche in der viertgrößten südkoreanischen Stadt Daegu. Dort und in der Umgebung wurden die meisten neuen Fälle registriert. Gesundheitsinspektoren führten Tests an mehr als 9000 Gläubigen durch, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Zwei Menschen sind an Covid-19 gestorben. Die Sorge ist groß, dass die Zahl weiter steigen könnte. Einige Patienten mit Lungenentzündungen seien in Kliniken eingeliefert worden, 17 von ihnen in kritischem Zustand, sagte der stellvertretende Gesundheitsminister Kim Gang Lip. In der Psychiatrie-Abteilung des Krankenhauses Cheongdo wurden ebenfalls Dutzende Menschen mit dem Virus infiziert. Ob es dort eine Verbindung zu der Kirchengemeinschaft Shincheonji Church of Jesus gibt, wird untersucht. Japan prüft Grippemittel Japan erwägt, Grippemittel zur Behandlung von Patienten mit dem neuen Coronavirus einzusetzen. Im Gespräch ist ein Mittel eines japanischen Konzerns, das gegen Influenza eingesetzt wird. Bislang sind in Japan etwa 750 Fälle des Erregers bestätigt, wobei es sich in 634 Fälle um Passagiere und Crewmitglieder des Kreuzfahrtschiffes "Diamond Princess" handelt. Dieses hatte vor Japans Küste bis Mittwoch zwei Wochen lang unter Quarantäne gestanden. Die 970 negativ getesteten Passagiere sind inzwischen von Bord. Deutsche Ex-Passagiere trafen am Morgen in Berlin ein und sollen sich nach einer Untersuchung nochmals zwei Wochen lang zu Hause aufhalten. Ein Flugzeug mit deutschen Passagieren des Kreuzfahrtschiffs "Diamond Princess" an Bord steht auf dem militärischen Teil des Berliner Flughafens Tegel. | Bildquelle: dpa Japans Gesundheitsminister Katsunobu Kato erlaubte seinen Landsleuten zunächst, mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause zu fahren, was Experten für problematisch hielten. Kato rief deshalb die Passagiere im Nachhinein auf, nicht unnötig nach draußen zu gehen und etwa weitere zwei Wochen lang zu Hause zu bleiben. Denn wer auf der "Diamond Princess" negativ getestet wurde, kann offenbar später doch das Virus in sich tragen, wie unter anderem der Fall zweier Reisender aus Australien zeigt. Bei ihnen wurde das Virus nach ihrer Heimholung festgestellt - obwohl sie vor dem Verlassen der "Diamond Princess" negativ getestet worden waren. Anzeichen: Inkubationszeit länger als zwei Wochen Auch von chinesischer Seite wird in Betracht gezogen, dass die Inkubationszeit länger als die bisher angenommenen 14 Tage dauern kann. Ein 70-jähriger Mann in der Provinz Hubei habe sich mit dem Coronavirus infiziert, aber 27 Tage lang keine Symptome gezeigt, teilte die Provinzregierung mit. Eine längere Dauer von der Ansteckung bis zu den ersten Anzeichen der Krankheit könnte die Bemühungen erschweren, die Epidemie einzudämmen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) äußerte sich zudem besorgt über die Infektionsfälle, bei denen es keine klare epidemiologische Verbindung gibt. Viele Menschen hätten sich mit Covid-19 angesteckt, ohne dass sie nach China gereist seien oder Kontakt mit einer Person gehabt hätten, bei der das Coronavirus nachgewiesen worden sei, schreibt WHO-Generaldirektor Tedros Adhanom Ghebreyesus auf Twitter. Mehr als 80 Prozent der Patienten hätten eine leichte Form der Krankheit und würden genesen. In 20 Prozent handele es sich um eine schwere Form, die teilweise zum Tode führe.
    In China sank dagegen die tägliche Zahl von Neuinfektionen deutlich auf 397. Die Gesamtzahl der Infizierten gab die nationale Gesundheitskommission mit 76.288 an, die Zahl der Toten mit 2345. In der Provinz Hubei, die besonders stark von der Coronavirus-Epidemie betroffen ist, stieg die Zahl der Todesfälle am Freitag um 106 auf 2250. 90 Tote gab es allein in der Provinzhauptstadt Wuhan. Fünfter Todesfall im Iran Im Iran sind mittlerweile fünf Menschen an der durch das Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Ein Sprecher des Gesundheitsministeriums teilte mit, dass auch die Zahl der Infektionen auf 28 gestiegen seien, inklusive der fünf Toten. Besonders besorgniserregend sei, dass es Fälle in mindestens vier Städten gab, in Teheran, Ghom, Arak und Rascht. Die Behörden vermuten, dass chinesische Arbeiter, die in Ghom eine Solaranlage bauen, das Virus aus China eingeschleppt haben könnten. Saudi-Arabien teilte mit, dass seine Bürger nun nicht mehr in den Iran reisen dürften. Jeder, der dort gewesen sei, und nach Saudi-Arabien wolle, müsse erst einmal 14 Tage in Quarantäne, teilte das Königreich mit. Damit wird Tausenden Pilgern, die in die heiligen muslimischen Stätten in Mekka und Medina reisen wollen, de facto vorerst die Einreise verwehrt. Die große jährliche Pilgerfahrt Hadsch findet dieses Jahr Ende Juli statt. Zwei Tote in Italien Auch Italien meldete zwei Todesfälle durch das Coronavirus. Ein 78-jähriger Mann starb in Venetien und eine 78-jährige Frau in der Lombardei. Es wurden zahlreiche Sicherheitsmaßnahmen angeordnet, um eine Ausbreitung zu verhindern. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: TagesschauPubliziert am 22-02-2020By tagesschau.de
  • Italien meldet zweiten Coronavirus-Toten
    Innerhalb weniger Stunden sind in Italien zwei Menschen an dem Coronavirus gestorben. Noch ist völlig unklar, wie sie sich angesteckt haben. In einer Krisensitzung wurden nächste Schritte beraten. Von Jörg Seisselberg, ARD-Studio Rom Auch Ministerpräsident Giuseppe Conte hat an einer Sondersitzung des italienischen Zivilschutzes teilgenommen. Wichtig sei jetzt, sagt Gesundheitsminister Roberto Speranza, eine Ausbreitung des Coronavirus im Land zu verhindern: "Das Ziel dieser Stunden ist es, die Epidemie zunächst einmal in geografisch begrenzten Gebieten halten."  Das Problem Italiens ist, dass in gleich zwei Regionen fast zeitgleich mehrere Fälle von Coronavirus festgestellt wurden. In der vergangenen Nacht gab es den ersten Todesfall in Vo' Euganeo, einem kleinen Ort südwestlich von Padua in Venetien. Adriano T. war in der vergangenen Woche ins Krankenhaus gebracht worden. Bis Mittwoch gingen der 78 Jahre alte Rentner und seine Ärzte davon aus, dass er an den Symptomen einer schweren Grippe litt. Erst vorgestern, als sich sein Zustand drastisch verschlechterte, ist der Rentner nach italienischen Medienangaben auf das Coronavirus untersucht worden - der Test war positiv. Ein enger Freund des Verstorbenen ist ebenfalls mit dem Virus infiziert. Wie haben sie sich infiziert? Die Behörden, sagt Venetiens Regionalpräsident Luca Zaia, arbeiteten mit Hochdruck daran festzustellen, mit welchen Menschen die beiden Betroffenen in den vergangenen Tagen und Wochen Kontakt hatten. "Wir sind dabei, die Kette der sozialen Kontakte der beiden zu überprüfen, um zu verstehen, von wem sie sich infiziert haben. Denn es ist klar, dass sie sich als Zweitkontakt bei irgendjemandem angesteckt haben. Und dann ist das große Thema, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, wer wiederum mit diesen beiden Männern Kontakt hatte, nicht zuletzt von den Beschäftigten unseres Gesundheitssektors." Im Ort, in dem Adriano T. gelebt hat, bleiben alle Geschäfte und Schulen zunächst geschlossen. Der Verstorbene und sein ebenfalls infizierter Freund sollen engagierte Kartenspieler gewesen sein und sich für ihr Hobby häufig in den örtlichen Espressobars getroffen haben. Am Morgen wurde mitgeteilt, dass außer dem Verstorbenen und seinem Freund in Vo' Euganeo ein weiterer Mann am Coronavirus erkrankt ist. Zweites Todesopfer in der Lombardei 170 Kilometer von diesem Ort entfernt gab es am Vormittag in der Region Lombardei das zweite Coronavirus-Todesopfer in Italien, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Dabei handelt sich um eine Frau, die ebenfalls 78 Jahre alt war und die aus dem Ort Casalpusterlengo in der Nähe von Cremona stammt. Insgesamt sind in diesem Gebiet der Lombardei mindestens 16 Menschen infiziert. Besonders betroffen ist die Stadt Codogno. Dort sind ebenfalls Geschäfte und Schulen geschlossen, am Bahnhof halten keine Züge mehr, Drohnen-Aufnahmen im Fernsehen zeigen menschenleere Straßen. Aus Codogno stammt auch ein 38-Jähriger, der sich nach ärztlichen Angaben in einem kritischen Zustand befindet. Bei ihm war Mitte der Woche das Coronavirus festgestellt worden. Die Behörden untersuchen, ob er sich eventuell bei einem Essen mit einem Freund infiziert hat, der geschäftlich in China war. Das Treffen liegt allerdings schon rund vier Wochen zurück. Beim China-Reisenden selbst seien, bis auf kurzes, niedriges Fieber, in den vergangenen Tagen keine Krankheitssymptome festgestellt worden. Ebenfalls noch unklar ist, ob es eine Verbindung zwischen den Coronavirus-Fällen in Venetien und in der Lombardei gibt. Rückkehr von der "Diamond Princess" Am Morgen sind in der Nähe von Rom auch die 19 italienischen Passagiere des Kreuzfahrtschiffes "Diamond Princess" eingetroffen. Bei keinem wurde eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: TagesschauPubliziert am 22-02-2020By tagesschau.de
  • Zwei Coronavirus-Tote in Italien
    Innerhalb weniger Stunden sind in Italien zwei Menschen an dem Coronavirus gestorben. Noch ist völlig unklar, wie sie sich angesteckt haben. Die Behörden trafen umfangreiche Maßnahmen, um eine Ausbreitung einzudämmen. In Italien sind binnen weniger Stunden zwei Menschen am Coronavirus gestorben. Es handele sich um eine Frau in der nördlichen Region Lombardei, teilte ein Sprecher des italienischen Zivilschutzes mit. Wenige Stunden zuvor hatte Gesundheitsminister Roberto Speranza bestätigt, in der Nacht sei ein 78-jähriger Mannes in Venetien infolge der Infektion mit dem neuartigen Virus Covid-19 gestorben. In Venetien hatten die Behörden zwei Krankheitsfälle gemeldet, in der benachbarten Lombardei 27. Keiner dieser Infizierten war nach China gereist, wo das Virus ausgebrochen ist. Ansteckungsquelle unklar In der Kleinstadt Vo' Euganeo, in der der verstorbene 78-jährige Patient wohnte, seien strikte Maßnahmen ergriffen worden, um eine Verbreitung des Virus zu verhindern, teilte der Präsident Venetiens, Luca Zaia, mit. Wie sich die Menschen dort angesteckt haben, sei unklar. Es habe keinen Kontakt zu den Infizierten in der Lombardei gegeben. Dort erklärten die Behörden, der erste bekannte Patient, ein 38-Jähriger aus Lodi, sei krank geworden, nachdem er einen Freund getroffen habe, der kurz zuvor nach China gereist war. Dieser Freund sei seither negativ auf das Virus getestet worden. Die Ärzte untersuchten nun, ob der China-Reisende das Virus in sich getragen habe und gesundet sei, ohne überhaupt Symptome gezeigt zu haben. Aus Sorge vor einer weiteren Ausbreitung der Viruserkrankung hatten die Behörden zudem am Freitag bereits in mindestens zehn norditalienischen Städten die sofortige Schließung von Schulen, Behörden und sonstigen öffentlichen Gebäuden angeordnet. Auch Lebensmittelgeschäfte, Bars, Diskotheken sowie Sportzentren sollten in den betroffenen Orten mindestens für eine Woche geschlossen bleiben, teilte Gesundheitsminister Speranza nach einer Krisensitzung mit. Großveranstaltungen wie Gottesdienste, Karnevalsfeste oder Sportevents wurden verboten. Auch in Venetien wurden ähnliche Maßnahmen vorbereitet, die eine mögliche Ausbreitung des Virus verhindern sollten. Kreuzfahrtschiff-Passagiere kehren zurück In Berlin sind mehrere Ex-Passagiere des Kreuzfahrtschiffs "Diamond Princess", das wegen des Coronavirus zwei Wochen im japanischen Yokohama unter Quarantäne stand, eingetroffen. An Bord einer italienischen Maschine landeten die Menschen am frühen Morgen im militärischen Teil des Flughafens Tegel. Dort sollen sie von einem Amtsarzt im Empfang genommen und untersucht werden. Laut Behörden sollen die Rückkehrer zwei Wochen lang zu Hause isoliert werden. Über die Berliner Passagiere hatte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci gesagt, diese seien negativ auf das neuartige Coronavirus Sars CoV-2 getestet worden. Ein Flugzeug mit deutschen Passagieren des Kreuzfahrtschiffs "Diamond Princess" an Bord steht auf dem militärischen Teil des Berliner Flughafens Tegel. | Bildquelle: dpa Auf der "Diamond Princess" erkrankten mehrere Hundert Passagiere und wurden in Krankenhäuser gebracht, wo zwei von ihnen starben. 970 negativ getestete Passagiere haben seit Ende der Quarantäne das Schiff verlassen. Bereits vor knapp zwei Wochen waren 20 andere China-Rückkehrer in Tegel gelandet. Sie stehen seitdem in Köpenick auf dem Gelände der DRK Kliniken unter Quarantäne. An diesem Sonntag sollen sie den Isolierbereich verlassen dürfen. Auch der vierte und letzte Test bei den 16 Erwachsenen und 4 Kindern zeigte am Freitag keine Infektion mit den neuartigen Coronavirus. Die Menschen hatten sich zuvor längere Zeit in der stark von dem Erreger betroffenen chinesischen Stadt Wuhan aufgehalten. Xi: "Höhepunkt der Epidemie noch nicht gekommen" In China sind dem Virus nach offiziellen Angaben weitere 109 Menschen zum Opfer gefallen. Zudem sei die Zahl der neu bestätigten Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 um 397 auf nun 76.288 Fälle gestiegen, teilte die Gesundheitskommission in Peking mit. Die mit Abstand meisten Todesfälle und Infektionen wurden erneut aus der besonders schwer betroffenen Provinz Hubei gemeldet, wo die Covid-19 genannte Lungenkrankheit ursprünglich in der Millionenstadt Wuhan ausgebrochen war. Experten rechnen zudem mit einer um ein Vielfaches höheren Dunkelziffer. Staatschef Xi Jinping sagte bei einer Politbüro-Sitzung, der Höhepunkt der Epidemie sei "noch nicht gekommen", die Lage in der besonders schwer betroffenen Provinz Hubei sei weiterhin "düster und kompliziert". Südkorea besonders betroffen In Südkorea, dem Land mit den meisten Fällen außerhalb Chinas, breitete sich der Erreger ebenfalls aus. Bei 346 Menschen wurde hier das Virus inzwischen nachgewiesen. Mehr als 120 von ihnen gehören der Shincheonji Church of Jesus an. Eine infizierte Anhängerin der christlichen Sekte war dort weiter zu Gottesdiensten gegangen. Auch in Busan, dem Austragungsort der Tischtennis-Mannschaftsweltmeisterschaft, wurden erste Fälle bestätigt. Die Absage der WM wird nicht ausgeschlossen. Infektionen in weiteren Ländern Im Iran befürchtet das Gesundheitsministerium, dass das Virus in allen großen Städten zu finden sei. In Italien liegt ein 38-Jähriger in kritischem Zustand auf der Intensivstation. 16 weitere Menschen haben sich angesteckt. Im Norden des Landes sollen nun Bars und Schulen geschlossen bleiben. Auch in Israel und dem Libanon wurden neue Fälle gemeldet. WHO benötigt dringend Geld Tedros Adhanom Ghebreyesus, Chef der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mahnte, wenn die internationale Gemeinschaft jetzt nicht "hart" gegen das Virus vorgehe, werde sie vor einem "schwerwiegenden Problem" stehen. Es sei viel billiger, jetzt in Prävention und Vorbereitung zu investieren, als später mit den Folgen einer Ausbreitung des Virus zu leben. Mit Ebola im Kongo und der neuen, durch das Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19 hat die WHO erstmals mit zwei gesundheitlichen Notlagen von internationaler Tragweite gleichzeitig zu tun. Für beide braucht sie dringend Geld, aber die Finanzmittel fließen nur spärlich, teilte die Organisation mit. Allein zur Bekämpfung von Covid-19 braucht die WHO demnach 675 Millionen Dollar (625 Millionen Euro). Damit sollen etwa Länder mit schwachen Gesundheitssystemen unterstützt werden, damit sie im Fall eines Ausbruchs gewappnet sind. Bundesfinanzminister Olaf Scholz forderte ein abgestimmtes Vorgehen in der Welt, falls es wirtschaftliche Folgen durch die Virus-Epidemie geben sollte. Wichtig sei, bei größeren Auswirkungen bereit
    Quelle: TagesschauPubliziert am 22-02-2020By tagesschau.de

N24

  • Nichte (1) von Paderborn-Stürmer stirbt während Bayern-Spiel
    Die Spieler des SC Paderborn wussten noch nichts von dem tragischen Unglück, das sich während ihrer Auswärtspiels am Freitagabend beim FC Bayern München zugetragen hatte. Sie standen auf dem Rasen der Arena und analysierten das unglückliche 2:3 beim Tabellenführer, während in einer Münchner Klinik der Tod eines 14 Monate jungen Mädchens festgestellt wurde. Ein trauriger Vorfall, der eine Verbindung nach Ostwestfalen besaß. Bei dem Kleinkind handelte es sich um die Nichte ihres Mannschaftskollegen Streli Mamba, wie der FC Bayern am Samstag bekannt gab. Reanimationsversuche blieben erfolglos Das Kleinkind war während der Partie im Stadion dabei gewesen, dann aber plötzlich kollabiert. Nach Reanimationsversuchen wurde das Mädchen von einem Notarzt ins Krankenhaus gebracht, wo es nicht mehr gerettet werden konnte und verstarb.
    Lesen Sie auch
    Steffen Baumgart Steffen Baumgart Mamba, der zuletzt mit seinen Aussagen zu Alltagsrassismus für Schlagzeilen gesorgt hatte, war nach 53 Minuten ausgewechselt worden und trauert nun um das junge Familienmitglied. „Der gesamte SCP07 ist schwer erschüttert und drückt der Familie sein tiefstes Mitgefühl aus“, kondolierte sein Klub via Homepage. Ebenso die Münchner: „Der gesamte FC Bayern ist tief erschüttert und drückt der Familie des Mädchens sein tiefstes Mitgefühl aus.“ Let's block ads! (Why?)
    Quelle: N24Publiziert am 22-02-2020
  • „Das Wunder von Taipeh“
    Als die Fußballerinnen aus Bergisch Gladbach 1981 zur ersten inoffiziellen Frauenfußball-WM nach Taipeh fuhren, wurde ihr Sport in Deutschland kaum wahrgenommen. Sie spielten das Turnier ihres Lebens und gewannen den Weltcup. © Axel Springer SE. Alle Rechte vorbehalten. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: N24Publiziert am 22-02-2020
  • Jeder zweite Kunde von Thomas Cook hat Geld zurück bekommen
    Nach der Pleite des Reisekonzerns Thomas Cook im vergangenen Jahr hat inzwischen jeder zweite betroffene Kunde einen Teil seines Geldes zurückbekommen. „Wir haben mehr als 50 Prozent der registrierten Schadenfälle reguliert“, heißt es bei der Zurich Versicherung in Köln. „Bei den jetzt noch anstehenden Fällen müssen die Ansprüche aufwendiger geprüft werden. Das sind beispielsweise Fälle, in denen Hoteliers von den Kunden zusätzliche Zahlungen verlangt hatten.“

    Bund entschädigt Kunden von Thomas Cook – mit Steuergeldern

    Gute Nachricht für Leidtragende der Thomas-Cook-Insolvenz: „Schäden, die nicht von anderer Seite ausgeglichen werden, wird der Bund ersetzen", teilte die Bundesregierung nach einer Kabinettssitzung mit.

    Quelle: WELT/Stefan Wittmann Die deutschen Töchter des Pauschalreiseanbieters hatten bei der Zurich die vorgeschriebene Reise-Insolvenzversicherung abgeschlossen – mit einer Gesamt-Haftungssumme von 110 Millionen Euro, wie sie das Gesetz vorsieht. Weil die Schäden im Fall Thomas Cook viel höher sind, erhalten die 220.000 betroffenen Kunden nur einen kleinen Teil der Ausfälle, beispielsweise ihrer Anzahlung, zurück. Den Rest zahlt der Bund Insgesamt liegt der Schaden laut Zurich bei 287,4 Millionen Euro; 59,6 Millionen Euro hat der Versicherer für Rückführungen von Reisenden aufgewandt, die zum Zeitpunkt der Pleite im Ausland waren. Daraus ergibt sich eine Schadenersatzquote von insgesamt 17,5 Prozent. Wer also 1000 Euro für seinen Urlaub angezahlt hatte, erhält entsprechend 175 Euro vom Versicherer zurück. Den Rest der Summe will die Bundesregierung erstatten. Sie sieht sich in der Pflicht, weil die Obergrenze von 110 Millionen Euro vier juristischen Gutachten zufolge europarechtswidrig ist.

    Lesen Sie auch
    Condor-Look im Leitwerk: Erstes Flugzeug im neuen Design enthüllt Ferienflieger Statt die betroffenen Kunden in langjährige Klagen bis vor den Europäischen Gerichtshof zu treiben, entschied man sich in der großen Koalition, sie direkt zu entschädigen. Dafür veranschlagt die Regierung Steuergelder in Höhe von 263 Millionen Euro. Teile davon sollen aus der Insolvenzmasse des Unternehmens wieder zurückkommen. Dieser Text ist aus der WELT AM SONNTAG. Wir liefern sie Ihnen gerne regelmäßig nach Hause. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: N24Publiziert am 22-02-2020By Daniel Zwick

  • „Die Differenzen waren einfach zu groß“
    Charles Michel, der Präsident des Europäischen Rates, wollte während des EU-Gipfels in Brüssel mit allen 27 Regierungschefs Einzelgespräche führen. Angela Merkel verschwand nach der Unterredung in ihrem Hotel. © Axel Springer SE. Alle Rechte vorbehalten. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: N24Publiziert am 22-02-2020

Welt

  • Thüringer CDU beruft sich bei „historischem Kompromiss“ auf AKK
    Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag stimmt dem am Freitag erzielten „historischen Kompromiss“ zur Lösung der Regierungskrise in dem Freistaat mehrheitlich zu. „Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag nimmt das gestrige Verhandlungsergebnis mehrheitlich zustimmend zur Kenntnis“, twitterte die CDU. Mit Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer sei besprochen, dass sich die Fraktion stabilen Verhältnissen nicht verweigere und Angebote von anderen für eine stabile Situation annehmen werde. „Daran fühlen wir uns gebunden.“ Eine Garantie für die Wahl des Linke-Politikers Bodo Ramelow wollte sie indes nicht abgeben. Sie erklärte gleichzeitig: Sie wähle „im Thüringer Landtag Bodo Ramelow nicht aktiv als Ministerpräsidenten mit“. Nach der Wahl des Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) auch mit AfD-Stimmen hat es in Thüringen eine auffällig hohe Zahl an Angriffen auf Büros von Landtagsabgeordneten gegeben. Allein innerhalb von fünf Tagen seien zehn solcher Vorfälle registriert worden, teilte die Landespolizeidirektion in Erfurt auf Anfrage mit.
    Lesen Sie auch
    Wer tritt Angela Merkels Nachfolge an – Merz, Spahn, Laschet? Kampf ums Kanzleramt Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Welt NewsPubliziert am 22-02-2020
  • Das nächste reichste Land der Welt
    Bis 1966 war es britische Kolonie, und danach geriet das Land eigentlich nur ein einziges Mal in die internationalen Schlagzeilen: durch das Jonestown-Massaker von 1978. Damals befahl der Sektenführer Jim Jones seinen Anhängern, die sich im Regenwald niedergelassen hatten, den kollektiven Selbstmord. 900 Menschen kostete dies das Leben, die Bilder von Leichenbergen mitten im Dschungel gingen um die Welt.  Ansonsten ging das Leben in dem Land in den vergangenen Jahrzehnten seinen gemächlichen Gang. Der Abbau von Bodenschätzen – Bauxit, Mangan, Gold – kam nur einer kleinen Oberschicht zugute, sodass das Land stets zu den ärmsten Staaten des Kontinents gehörte. Bis jetzt. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Welt NewsPubliziert am 22-02-2020By Frank Stocker
  • Bundes-CDU lehnt Wahl eines linken Landesregierungschefs mit CDU-Hilfe ab
    Die Bundes-CDU lehnt nach den Worten von Generalsekretär Paul Ziemiak die Wahl eines linken Ministerpräsidenten Bodo Ramelow in Thüringen mit Hilfe der CDU ab. Wer von der CDU Ramelow wähle, verstoße gegen die Beschlüsse der CDU, sagte Ziemiak in Iserlohn. Wochenlang haderte die Thüringer CDU mit sich selbst. Damit das Bundesland eine handlungsfähige Regierung bekommen konnte, mussten sich die Christdemokraten zwischen zwei Grundüberzeugungen ihrer Partei entscheiden. Ein Zugehen auf die AfD oder auf die Linke? Diese Frage habe die thüringische CDU fast zerstört, brachte es der Landrat Werner Henning am Samstagmorgen auf den Punkt. „Es hat die CDU zerrissen. Es hat sie fast zerstört. Denn wir standen alle am Abgrund“, sagte der Landrat in Eichsfeld im RBB-Inforadio. Mit seiner Erleichterung über den Durchbruch in den Verhandlungen mit der Linken sprach der Kommunalpolitiker für die Thüringer CDU. Deren Vizechef Mario Voigt feierte nach den erfolgreichen Verhandlungen mit der Linkspartei einen „historischen Kompromiss“. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hingegen ist sich sicher: Dieser Deal wird die CDU nur noch tiefer in die Vertrauenskrise stürzen. Linke, SPD und Grüne hatten sich am Freitagabend mit der CDU auf eine Ministerpräsidentenwahl von Bodo Ramelow (Linke) am 4. März geeinigt. Die Neuwahl des Parlaments soll am 25. April 2021 erfolgen. Bis dahin soll es eine verbindliche Zusammenarbeit zwischen CDU und Rot-Rot-Grün bei verschiedenen Projekten geben – darunter dem Haushalt für das kommende Jahr.
    Lesen Sie auch
    Autorenfoto NEU DIE WELT Fotoshooting 27.09.-07.10.2016 Torsten Krauel Foto: Claudius Pflug Regierungskrise Statt vom Tabubruch sprach CDU-Landesvize Voigt von einem „verbindlichen Miteinander“ und „projektorientierter Zusammenarbeit“, von einer CDU, die eine rot-rot-grüne Minderheitsregierung für eine Übergangszeit von einem Jahr als „konstruktive Opposition“ mitträgt. Ein Parteitagsbeschluss verbietet der CDU eigentlich jede Zusammenarbeit mit der AfD und der Linken. Lieberknecht: „Das ist eine realpolitische Lösung“ Ähnlich äußerte sich Thüringens Ex-Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht, die kurzzeitig als Übergangsministerpräsidentin im Gespräch gewesen war. Die nun getroffene Übereinkunft sichere eine verlässliche Wahl Ramelows durch eine hinreichende Zahl an Stimmen und sorge für Stabilität im Regierungshandeln „für eine überschaubare Zeit bis zur Neuwahl“. Lieberknecht wollte den Kompromiss gegenüber der Deutschen Presseagentur weder Duldung noch Tolerierung nennen. Es gehe um die Zusammenarbeit einer Minderheitsregierung mit einer konstruktiven Opposition, sagte sie. „Das ist eine realpolitische Lösung. Es gibt gute Gründe dafür.“ Und dann meldet sich Spahn Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fürchtet um das Fundament seiner Partei und stellte sich ebenfalls entschieden gegen eine Wahl Bodo Ramelows mithilfe der CDU. „Eine Wahl von Bodo Ramelow durch die CDU lehne ich ab“, twitterte der Aspirant für den CDU-Parteivorsitz. „Wir sind als Union in einer Vertrauenskrise. Die letzten Wendungen aus Thüringen kosten weiteres Vertrauen. Es geht jetzt um die Substanz unserer Partei – nicht nur in Thüringen.“ Spahn plädierte für „zügige Neuwahlen“ – eine Forderung, die die Thüringer CDU konsequent ablehnt, und mit der schon Noch-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer in Erfurt scheiterte. „So schwierig die Lage für unsere Kollegen vor Ort in Thüringen ist: Nachdem die Suche einer überparteilichen Persönlichkeit gescheitert ist, hilft kein weiteres Taktieren.“ Spahn ist der erste der bislang vier Kandidaten für die Nachfolge der scheidenden CDU-Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer, der zu dem Kompromiss aus Erfurt öffentlich Stellung bezog. Auch der Berliner CDU-Chef Kai Wegner kritisierte seine Thüringer Parteikollegen scharf. Eine Wahl Ramelows mithilfe der CDU verrate die Grundsätze der CDU Deutschlands. „Das wäre ein Stich ins Herz unserer Partei“, teilte er mit. „Als CDU-Abgeordnete einen Linken zum Ministerpräsidenten zu wählen wäre eine historische Dummheit. Einen Tabubruch korrigiert man nicht durch einen weiteren Tabubruch“, erklärte er in Anspielung auf die Skandalwahl des FDP-Politikers Thomas Kemmerich. Thüringen steckt seit Wochen in einer Regierungskrise. Das Land wird derzeit vom geschäftsführenden Ministerpräsidenten Kemmerich ohne Kabinett und Minister regiert. Der FDP-Politiker war am 5. Februar nicht nur mit den Stimmen von CDU und FDP, sondern auch mit denen der AfD zum neuen Regierungschef gewählt worden, was bundesweit für Entrüstung sorgte. Drei Tage später trat Kemmerich zurück. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Welt NewsPubliziert am 22-02-2020By Sonja Stössel
  • AfD verliert nach Morden von Hanau deutlich
    Die Terrornacht von Hanau mit elf Toten wirkt sich auch auf das Wahlverhalten der Deutschen aus. Die AfD, die nach dem rassistisch motivierten Anschlag in der Kritik steht, verlor im aktuellen RTL/ntv-Trendbarometer zwei Prozentpunkte. Die Partei stand damit bei Wählerbefragungen des Meinungsforschungsinstituts Forsa am Donnerstag und Freitag dieser Woche nur noch einstellig bei neun Prozent. Zu Beginn der Woche hatten noch elf Prozent der Befragten geantwortet, der AfD ihre Stimme geben zu wollen, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Im gleichen Zeitraum gewannen die Grünen zwei Prozent hinzu und kämen damit auf 25 Prozent. Bei den anderen Parteien blieben die Ergebnisse stabil: Die Union erreichte 27 Prozent Zustimmung, die SPD 14 Prozent, die FDP steht bei sieben Prozent und die Linke bei zehn Prozent. Sonstige Parteien, die nicht über die Fünf-Prozent-Hürde kämen, würden acht Prozent der Befragten wählen. 22 Prozent waren unentschlossen oder würden nicht wählen.
    Lesen Sie auch
    People hold pictures and a banner reading "Fascism and racism kill everywhere" as take part in a vigil for the victims of a shooting, in Hanau, near Frankfurt, Germany, February 21, 2020. REUTERS/Kai Pfaffenbach Anschlag in Hanau Die Daten zur Parteipräferenz wurden vom Markt- und Meinungsforschungsinstitut forsa vom 17. bis 21. Februar im Auftrag der Mediengruppe RTL erhoben. Datenbasis: 2.504 Befragte, davon Donnerstag und Freitag 1.005 Befragte. Statistische Fehlertoleranz für die gesamte Woche: +/-2,5 Prozentpunkte, für Donnerstag und Freitag +/-3 Prozentpunkte. Datenbasis zur AfD: 2.080 im Januar und Februar befragte AfD-Anhänger. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Welt NewsPubliziert am 22-02-2020