FC Schalke

  • Bundesliga – „Kicker“: Wagner spürt auf Schalke keinen größeren Druck
    Düsseldorf (dpa) - Für David Wagner ist der Erfolgsdruck beim FC Schalke 04 auch nicht größer als bei seinem letzten Club in Huddersfield. Fußball aktuell "Dort war ich in meiner Funktion für sämtliche Themen verantwortlich, mindestens aber stark eingebunden", sagte der neue Trainer des Fußball-Bundesligisten dem Fachmagazin "kicker". Der große Unterschied sei die Arbeitsteilung. "Auf Schalke sind die Lasten ganz anders verteilt, was ich als Segen empfinde", sagte Wagner. Er könne eigentlich immer ganz gut schlafen, selbst vor ganz großen Spielen. "Ich arbeite nach dem Grundsatz, dass ich alles so gut mache, wie ich kann - und so immer behaupten kann, alles versucht zu haben. Ob das am Ende reicht, ist eine andere Frage, aber zumindest sorgt diese Herangehensweise dafür, dass ich nicht Gefahr laufe, unter der Last irgendeines Drucks einzuknicken." Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 17-07-2019
  • Paris Saint-Germain: Schalke-Vorstand Schneider spottet über PSG-Camps
    Düsseldorf (dpa) - Sportvorstand Jochen Schneider vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 hat mit Unverständnis und Ironie auf die Einrichtung von Talente-Camps in Deutschland durch den französischen Meister Paris Saint-Germain reagiert. Fußball aktuell "Ich weiß aus Vater-Sicht nicht, was den Reiz ausmacht, meinen sechsjährigen Sohn zu Paris Saint-Germain ins Camp zu schicken. Vielleicht lernt man da Französisch, aber so ganz erschließt sich mir der Sinn nicht", sagte Schneider der "Funke Mediengruppe". "Sollten die auf die Idee kommen, hier Fußballclubs zu gründen, müsste man mal nachfragen, was die frühstücken." PSG will im September eine Akademie für Jugendliche in Nordrhein-Westfalen eröffnen. Standorte sind Düsseldorf und Oberhausen. Jungen und Mädchen zwischen sechs und 16 Jahren sollen professionell trainieren können. Ziel sei die Teilnahme an Freundschaftsspielen, regionalen, nationalen und internationalen Wettbewerben. "Diese Akademie wird es Paris Saint-Germain ermöglichen, seine Vision vom Fußball mit jungen Deutschen zu teilen, die von dem qualitativ hochwertigem Training profitieren werden", sagte PSG-Trainer Thomas Tuchel. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 17-07-2019
  • Testspiel: Erfolgreiches Debüt für Trainer Wagner mit Schalke 04
    Oberhausen (dpa) - David Wagner hat einen erfolgreichen Einstand als Trainer beim FC Schalke 04 gefeiert. Der Fußball-Bundesligist gewann das erste Testspiel mit seinem neuen Coach beim Regionalligisten RW Oberhausen mit 3:1 (1:0). Fußball aktuell Die Tore für die mit Neuzugang Benito Raman in der Startelf angetretenen Gäste erzielten Rabbi Matondo (15. Minute) und Ahmed Kutucu (46./87.). Dem Viertligisten gelang in der 78. Minute der Anschlusstreffer. Ex-Profi Wagner war im Sommer als Nachfolger von Interimscoach Huub Stevens bei Schalke vorgestellt worden. Erst vor einer Woche waren die Profis des Revierclubs in die Saisonvorbereitung gestartet. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 07-07-2019
  • Transfermarkt – Perfekt: Raman wechselt aus Düsseldorf zu Schalke 04
    Düsseldorf (dpa) - Das wochenlange Transfertheater um Benito Raman ist beendet. Der Offensivspieler von Fortuna Düsseldorf wechselt wie erwartet innerhalb der Fußball-Bundesliga zum FC Schalke 04. Bei den Königsblauen erhält der 24 Jahre alte Belgier einen Vertrag bis zum Sommer 2024. Fußball aktuell Dies gaben beide Clubs bekannt. Laut Medienberichten bezahlt Schalke knapp 13 Millionen Euro an Ablöse. Im Gegenzug kommt Bernard Tekpetey zur Fortuna. Die Schalker verleihen den 21-Jährigen für zwei Jahre bis 2021 an Düsseldorf. Der Ghanaer spielte in den vergangenen Saison für Aufsteiger SC Paderborn und schoss in 32 Zweitliga-Spielen zehn Tore. Per Rückkaufsrecht war Tekpetey im Juni erst zu Schalke zurück gekehrt. Raman war mit zehn Treffern und sechs Torvorlagen in der vergangenen Saison einer der Top-Scorer der Düsseldorfer. Seinen Wechselwunsch hatte der Belgier schon frühzeitig geäußert. Anschließend wurde viel spekuliert, die Düsseldorfer widersprachen sogar mehrfach öffentlich Meldungen, wonach es bereits eine Einigung gegeben habe. Zuletzt hatte Raman sich bereits in Gelsenkirchen aufgehalten. Zum Verdruss von Fortunas Sportchef Lutz Pfannenstiel hakte der Transfer aber. Offenbar soll es bei Raman Unstimmigkeiten zwischen Beratern gegeben haben. "Ich bin über die ganze Situation sehr verärgert", sagt Pfannenstiel der "Rheinischen Post" und der "Westdeutschen Zeitung". Das Ganze ziehe sich "wie ein Kaugummi". Ramans Vertrag in Düsseldorf lief noch bis 2022. Er war 2017 zunächst auf Leihbasis von Standard Lüttich zur Fortuna gewechselt und später für 1,5 Million Euro fest verpflichtet worden. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 05-07-2019
  • Transfermarkt – Raman-Wechsel zu Schalke: „Zieht sich wie Kaugummi“
    Düsseldorf (dpa) - Der geplante Wechsel des Angreifers Benito Raman vom Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf zum Ligarivalen FC Schalke 04 ist immer noch nicht perfekt. Fußball aktuell "Ich bin über die ganze Situation sehr verärgert", sagt Fortuna-Sportvorstand Lutz Pfannenstiel der "Rheinischen Post" und der "Westdeutschen Zeitung". "Das Ganze zieht sich wie ein Kaugummi." In die Gegenrichtung soll Bernard Tekpetey, der bereits einen Medizincheck bei Fortuna absolviert hat, mit einem Leihvertrag wechseln. Seit mehreren Tagen verhandeln die Clubs über einen Wechsel von Raman und Tekpetey. Der 24 Jahre alte Belgier Raman reiste daher nicht mit ins Fortuna-Trainingslager im Westerwald. "Ich lese auch nur in der Zeitung, dass er sich offenbar weiter in Gelsenkirchen aufhält", sagte Pfannenstiel. "Wir haben alle unsere Papiere vorbereitet, beide Transfers könnten von uns über die Bühne gehen. Es hakt aber noch in Gelsenkirchen." Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 05-07-2019
  • Fußverletzung im Training: Rückschlag für Schalke-Zugang Kabak
    Gelsenkirchen (dpa) - Neuzugang Ozan Kabak kann in den kommenden Wochen beim FC Schalke 04 nur individuell trainieren. Fußball aktuell Der 19 Jahre alte Abwehrspieler zog sich im Training eine Fußverletzung zu, teilte der Fußball-Bundesligist mit. Kabak war für 15 Millionen Euro gerade erst vom Absteiger VfB Stuttgart nach Gelsenkirchen gewechselt. Kabak soll frühestens nach zwei bis drei Wochen ins Mannschaftstraining zurückkehren können. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 03-07-2019
  • Schalke buhlt um gleichen Spieler wie der BVB
    Dieser Tscheche ist gerade besonders begehrt: Patrik Schick vom AS Rom soll nicht nur von Borussia Dortmund, sondern auch von Rivale Schalke 04 umworben werden. Der BVB könnte dabei die besseren Karten haben. Fußball-Bundesligist Schalke 04 macht offenbar dem Erzrivalen Borussia Dortmund Konkurrenz im Werben um den tschechischen Nationalstürmer Patrik Schick. Das berichtete die Bild-Zeitung am Dienstag. Auch Bayer Leverkusen soll um den Angreifer buhlen, der den italienischen Spitzenklub AS Rom verlassen möchte. Am Montag bereits hatte der "Kicker" den BVB mit Schick in Verbindung gebracht. Der 23-Jährige ist noch bis 2022 an Rom gebunden und soll zunächst ausgeliehen werden. Allerdings hält auch Schicks Ex-Klub Sampdoria Genua Transferrechte an dem spielstarken Angreifer, der in der abgelaufenen Saison in 32 Pflichtspielen für die Roma fünf Tore erzielte. Konkurrenz droht aus Frankreich Ein Vorteil für die Dortmunder könnte sein, dass die Westfalen vor zwei Jahren schon einmal vor der Verpflichtung des Angreifers standen und gute Kontakte zu dessen Berater pflegen. Schalke ließ zuletzt durch den Transfer von Stuttgarts Abwehr-Juwel Ozan Kabak (19) aufhorchen, auch Bayern München soll an dem Türken interessiert gewesen sein Internationale Konkurrenz im Werben um Schick droht aus Frankreich: Auch Olympique Marseille und Olympique Lyon sollen ihn verpflichten wollen. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 02-07-2019
  • Transfermarkt – Teuchert trainiert schon bei 96: Hannover-Leihe steht bevor
    Hannover (dpa) - Fußball-Zweitligist Hannover 96 steht kurz vor der Ausleihe von Stürmer Cedric Teuchert vom FC Schalke 04. Der 22-Jährige trainierte bereits mit den Niedersachsen. Fußball aktuell Die vertraglichen Formalitäten seien aber noch nicht vollständig geklärt, wie 96 via Twitter mitteilte. Bereits am Freitag hatte Teuchert Medienberichten zufolge den Medizincheck bei den Niedersachsen absolviert. Teuchert war in der vergangenen Rückrunde bei Schalke kaum zum Einsatz gekommen. Mit acht Toren hatte er aber großen Anteil an der Qualifikation der deutschen U21-Nationalmannschaft für die Europameisterschaft. Für den Kader der EM, bei der die DFB-Nachwuchsauswahl im Finale am Sonntag 1:2 gegen Spanien verloren hatte, war Teuchert von Trainer Stefan Kuntz nicht berücksichtigt worden. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 01-07-2019
  • Schalke 04 macht Ankündigungen: Kabak kommt, Weston McKennie verlängert
    Seit Tagen hatte es sich angedeutet, nun hat der FC Schalke 04 die Verpflichtung von Stuttgarts Ozan Kabak endgültig bestätigt. Zudem hat ein Mittelfeld-Talent einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat das türkische Ausnahme-Verteidigertalent Ozan Kabak (19), das zuletzt beim Erstliga-Absteiger VfB Stuttgart unter Vertrag gestanden hatte, verpflichtet. Das gab Sportvorstand Jochen Schneider auf der Jahreshauptversammlung der Königsblauen am Sonntag bekannt. McKennie: Mit 20 schon Leistungsträger Der Teenager kostet aufgrund einer Ausstiegsklausel angeblich 15 Millionen Euro Ablöse. Kabak hatte sich bis 2024 an die Schwaben gebunden, zuvor stand er bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag. Ozan Kabak: Auch mit Kopfverletzungen stemmte er sich noch gegen den Abstieg des VfB Stuttgart. (Quelle: Bernd König/imago images) An dem Youngster soll auch Meister Bayern München interessiert gewesen sein. Zudem verlängerte Schalke den Vertrag mit dem US-Amerikaner Weston McKennie bis 2024. Der 20-Jährige, der vor drei Jahren aus Texas in den Nachwuchs der Gelsenkirchener gewechselt war, hat seit 2017 47 Bundesligaspiele absolviert. Weston McKennie: Der Mittelfeldspieler war letzte Saison einer der wenigen Lichtblicke bei Schalke. (Quelle: RHR-Foto/imago images) In der vergangenen Saison zählte der Allrounder zu den wenigen Leistungsträgern der Königsblauen. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 30-06-2019
  • FC Schalke 04: Ozan Kabak kommt, Weston McKennie verlängert
    Seit Tagen hatte es sich angedeutet, nun hat der FC Schalke 04 die Verpflichtung von Stuttgarts Ozan Kabak endgültig bestätigt. Zudem hat ein Mittelfeld-Talent einen langfristigen Vertrag unterschrieben. Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat das türkische Ausnahme-Verteidigertalent Ozan Kabak (19), das zuletzt beim Erstliga-Absteiger VfB Stuttgart unter Vertrag gestanden hatte, verpflichtet. Das gab Sportvorstand Jochen Schneider auf der Jahreshauptversammlung der Königsblauen am Sonntag bekannt. McKennie: Mit 20 schon Leistungsträger Der Teenager kostet aufgrund einer Ausstiegsklausel angeblich 15 Millionen Euro Ablöse. Kabak hatte sich bis 2024 an die Schwaben gebunden, zuvor stand er bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag. Ozan Kabak: Auch mit Kopfverletzungen stemmte er sich noch gegen den Abstieg des VfB Stuttgart. (Quelle: Bernd König/imago images) An dem Youngster soll auch Meister Bayern München interessiert gewesen sein. Zudem verlängerte Schalke den Vertrag mit dem US-Amerikaner Weston McKennie bis 2024. Der 20-Jährige, der vor drei Jahren aus Texas in den Nachwuchs der Gelsenkirchener gewechselt war, hat seit 2017 47 Bundesligaspiele absolviert. Weston McKennie: Der Mittelfeldspieler war letzte Saison einer der wenigen Lichtblicke bei Schalke. (Quelle: RHR-Foto/imago images) In der vergangenen Saison zählte der Allrounder zu den wenigen Leistungsträgern der Königsblauen. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 30-06-2019
  • FC Schalke 04: Mendyl, Bentaleb und Konopljanka sollen gehen
    Nach der Krisen-Saison und Platz 14 in der Bundesliga zieht die neue Führung des FC Schalke 04 ernsthafte Konsequenzen. Mehrere Spieler sollen so schnell wie möglich den Klub verlassen. Der FC Schalke 04 will sich noch vor dem Saisonstart von einem Trio trennen. Neben Hamza Mendyl und Nabil Bentaleb kann auch Jewgeni Konopljanka den Fußball-Bundesligisten vorzeitig verlassen. Dies bestätigte Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider auf der Vereinshomepage. "Wir sind gemeinsam mit Hamza Mendyl und dessen Berater zu dem Entschluss gekommen, dass er sich nach einem neuen Verein umschaut und dafür die Zeit bekommt. Mit Nabil Bentaleb haben wir ebenfalls gesprochen. Er absolviert derzeit sein Reha-Programm in Lille. Parallel dazu schaut er sich ebenso wie auch Jewgeni Konopljanka nach einer neuen Herausforderung um", sagte Schneider.
    Foto-Serie mit 30 Bildern Streichkandidaten haben langfristige Verträge Der ukrainische Nationalspieler Konopljanka war 2016 vom FC Sevilla gekommen, Mendyl war im Sommer 2018 als Linksverteidiger vom OSC Lille verpflichtet worden, der offensive Mittelfeldspieler Bentaleb kam 2016 von Tottenham Hotspur. Bentaleb und Konopljanka erhielten Verträge bis 2021, Mendyl bis 2023. Den bisherigen Rekordtransfer Breel Embolo hat Schalke nach drei Jahren, in denen der Angreifer oft verletzt fehlte und sich nicht durchsetzen konnte, kurz vor dem Trainingsauftakt am kommenden Montag an Borussia Mönchengladbach abgegeben. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 29-06-2019
  • Abschied von Schalke 04: Embolo wird Gladbacher
    Nach drei Jahren ist Schluss: Breel Embolo verlässt Schalke 04 und heuert bei Bundesliga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach an. In Gelsenkirchen war er lange verletzt. Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat sich endgültig die Dienste des Schweizer Angreifers Breel Embolo vom Ligakonkurrenten Schalke 04 gesichert. Das gaben beide Klubs am Freitag bekannt. Der 22-Jährige, der bei den Königsblauen noch einen Vertrag bis 2021 besaß, unterschrieb in Gladbach bis 2023. "Er ist ein schneller, wuchtiger und torgefährlicher Angreifer, der sehr, sehr gut in unseren Kader passt", sagte Sportdirektor Max Eberl. Schon am ersten Spieltag trifft Embolo auf seinen Ex-Verein: Schalke ist der erste Gegner der Borussia am 17. oder 18. August. 2016 ein Rekordeinkauf bei Schalke Der Schweizer Nationalspieler war im Sommer 2016 für mehr als 25 Millionen Euro vom FC Basel als Rekordeinkauf nach Gelsenkirchen gewechselt, Gladbach soll ungefähr die Hälfte als Ablöse zahlen. Embolo hatte große Teile seiner ersten Saison auf Schalke wegen einer schweren Knöchelverletzung verpasst. Insgesamt 463 Tage hatte Embolo verletzungsbedingt gefehlt. Insgesamt bestritt Embolo 48 Bundesliga-Partien für die Königsblauen und schoss zehn Tore. In der Champions League kam er 13-mal zum Einsatz (zwei Treffer). Gladbach startet am Sonntag unter dem neuen Trainer Marco Rose in die Saisonvorbereitung. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 28-06-2019
  • Fehlverhalten der Fans: DFB-Sportgericht verurteilt Schalke zu Geldstrafe
    Gelsenkirchen (dpa) - Bundesligist FC Schalke 04 muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger eine Geldstrafe von 58.000 Euro zahlen. Fußball aktuell Diese Entscheidung traf das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss. Bis zu 19.000 Euro können die Gelsenkirchener für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Der Nachweis dazu muss dem DFB bis zum 31. Dezember 2019 vorgelegt werden. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.Geahndet wurden drei Vorkommnisse beim Ligaspiel am 27. April bei Borussia Dortmund. Kurz vor Spielanpfiff zündeten Schalker Fans mindestens zehn Rauchtöpfe an. In der 14. Minute warf ein Schalker Zuschauer dem Dortmunder Spieler Jadon Sancho zudem ein Feuerzeug an den Kopf. Ferner wurde während der Partie im Schalker Zuschauerbereich ein Banner mit beleidigendem Inhalt gezeigt. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 27-06-2019
  • FC Bayern? Abwehr-Talent Kabak entscheidet sich lieber für Schalke 04
    Der FC Bayern hat auf dem Transfermarkt erneut das Nachsehen: Ein potenzieller Neuzugang hat sich nun für Schalke entschieden. Möglich machte diesen Coup Schalkes neuer Kaderplaner.
    Foto-Serie mit 29 Bildern Abwehr-Talent Ozan Kabak (19) wechselt vom VfB Stuttgart zum FC Schalke 04. Das erklärte der Klub bei einer Pressekonferenz in Gelsenkirchen. Dazu nutzen die Königsblauen eine Ausstiegsklausel in Höhe von 15 Millionen Euro. Ozan Kabak: Der Innenverteidiger wird den VfB nach einem halben Jahr wieder verlassen. (Quelle: Pressefoto Baumann/imago images) Diese hatte Michael Reschke noch als Manager des VfB Stuttgart in Kabaks Vertrag eingebaut. Nun ist Reschke neuer Kaderplaner bei den Schalkern – und nutzt Kabaks Wechseloption. VfB-Vorstand Thomas Hitzlsperger hatte den "Stuttgarter Nachrichten" zu vor gesagt: "Heute wird noch etwas passieren und ich denke, das ist auch für alle Seiten das Beste." Zögerte der FC Bayern zu lange? Der türkische Nationalspieler war erst in der Winterpause von Galatasaray Istanbul zum VfB Stuttgart gewechselt. In der Bundesliga hatte Kabak, der auch im defensiven Mittelfeld spielen kann, sofort überzeugt. Auch offensiv entpuppte er sich mit drei Treffern in seinen 15 Einsätzen vor allem bei Standardsituationen als Waffe. Nach dem Abstieg des VfB standen die Zeichen in den vergangenen Wochen aber bereits auf Trennung. Als Top-Favorit auf einen Transfer galt allerdings der FC Bayern München, der sich nach dem Verkauf von Mats Hummels und dem voraussichtlichen Abgang von Jérome Boateng noch in der Abwehr verstärken müsste. Auch der AC Mailand und West Ham United waren angeblich im Gespräch. Doch nun kommt es anders. Nachdem schon die angestrebten Verpflichtungen von Leroy Sané (Manchester City), Callum Hudson-Odoi (FC Chelsea) und Rodri (Atlético) aktuell unwahrscheinlich erscheinen, wäre Kabaks Wechsel zu Schalke ein weiterer überraschender Rückschlag für den FC Bayern auf dem Transfermarkt. Ausschlaggebend soll laut "Sport Bild" gewesen sein, dass Kabak eine schnelle Entscheidung über seine Zukunft wollte. Die konnte Schalke offenbar liefern – und die Bayern nicht. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 27-06-2019
  • Schnappt Schalke 04 dem FC Bayern Ozan Kabak weg? Wechsel angeblich fix
    Hat der FC Bayern auf dem Transfermarkt erneut das Nachsehen? Einem Bericht zufolge hat sich ein potenzieller Neuzugang nun für Schalke entschieden. Möglich machte diesen Coup wohl Schalkes neuer Kaderplaner.
    Foto-Serie mit 27 Bildern Abwehr-Talent Ozan Kabak (19) wechselt offenbar vom VfB Stuttgart zum FC Schalke 04. Das berichtet die "Sport Bild". Demnach nutzen die Königsblauen eine Ausstiegsklausel in Höhe von 15 Millionen Euro. Ozan Kabak: Der Innenverteidiger wird den VfB nach einem halben Jahr wieder verlassen. (Quelle: Pressefoto Baumann/imago images) Diese hatte Michael Reschke noch als Manager des VfB Stuttgart in Kabaks Vertrag eingebaut. Nun ist Reschke neuer Kaderplaner bei den Schalkern – und nutzt Kabaks Wechseloption. Zögerte der FC Bayern zu lange? Der türkische Nationalspieler war erst in der Winterpause von Galatasaray Istanbul zum VfB Stuttgart gewechselt. In der Bundesliga hatte Kabak, der auch im defensiven Mittelfeld spielen kann, sofort überzeugt. Auch offensiv entpuppte er sich mit drei Treffern in seinen 15 Einsätzen vor allem bei Standardsituationen als Waffe. Nach dem Abstieg des VfB standen die Zeichen in den vergangenen Wochen aber bereits auf Trennung. Als Top-Favorit auf einen Transfer galt bislang allerdings der FC Bayern München, der sich nach dem Verkauf von Mats Hummels und dem voraussichtlichen Abgang von Jérome Boateng noch in der Abwehr verstärken müsste. Auch der AC Mailand und West Ham United waren im Gespräch. Doch nun kommt es anders. Nachdem schon die angestrebten Verpflichtungen von Leroy Sané (Manchester City), Callum Hudson-Odoi (FC Chelsea) und Rodri (Atlético) aktuell unwahrscheinlich erscheinen, wäre Kabaks Wechsel zu Schalke ein weiterer überraschender Rückschlag für den FC Bayern auf dem Transfermarkt. Ausschlaggebend soll laut "Sport Bild" gewesen sein, dass Kabak eine schnelle Entscheidung über seine Zukunft wollte. Die konnte Schalke offenbar liefern – und die Bayern nicht. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: T-Online FC SchalkePubliziert am 27-06-2019