Familie

  • In Freising – Lehrerin entsetzt bei Abschlussfeier: Mutter reagiert mit deutlichen Worten
    In Freising: Lehrerin entsetzt bei Abschlussfeier: Mutter reagiert mit deutlichen Worten Bei der Abschlussfeier der Karl-Meichelbeck-Realschule im bayerischen Freising kam es zu einer Überraschung. Eine Lehrerin kritisierte einen Teil der Absolventen bei ihrer Rede und sorgte damit für großes Entsetzen. Daraufhin schnappte sich eine Mutter das Mikrofon und reagierte mit deutlichen Worten. Das berichtet die „tz“. Im Gegensatz zu den anderen Lehrern fand Lisa Bruckmeier keine lobenden Worte für ihre Schüler, sondern richtete hauptsächlich Kritik an die Klasse. Sie wünsche einigen „nicht, dass Sie so bleiben, wie Sie sind“. Daraufhin wurde es laut, einige Eltern reagierten mit „Buh!“-Rufen auf die Kritik.„Das bricht mir das Herz“Eine Mutter schnappte sich das Mikrofon: „Das bricht mir das Herz“. Den Schülern solche Worte mit auf den Weg zu geben, das sei unangemessen, klagte sie. Offenbar empfand ein Großteil der insgesamt 211 Schüler und deren Eltern genauso.Auch Schulleiter Bernd Friedrich machte den Schülern Mut. Schon bevor Lisa Bruckmeier das Wort ergriff, sagte er zu den Schülern: „Ihr seid wertvoll, ihr werdet gebraucht.“ Frau druckt 15.000 Euro Falschgeld - und versucht damit ein Auto zu kaufen Lesen Sie auch Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Focus FamiliePubliziert am 20-07-2019
  • [unable to retrieve full-text content]
    Quelle: Focus FamiliePubliziert am 19-07-2019
  • Schulzeit gemeistert: Sollte Kind mit Ausbildungsbeginn Kostgeld zahlen?
    19. Juli 2019 um 13:33 Uhr Schulzeit gemeistert : Sollte Kind mit Ausbildungsbeginn Kostgeld zahlen? <!-- <!-- <!-- Mit dem Ausbildungsbeginn stellt sich für Eltern die Frage, ob das Kind Kostgeld zahlen sollte. Foto: Lino Mirgeler. Fürth Wenn die Schulzeit gemeistert ist, starten viele Jugendliche in eine vergütete Ausbildung und werden sozusagen flügge. Mit dem monatlichen Einkommen fühlen sie sich richtig unabhängig. Meist ist das Salär doch um ein Vielfaches höher als das einstige Taschengeld.
    Quelle: Aachener Nachrichten FamiliePubliziert am 19-07-2019
  • Änderung ab August: Wer bekommt den Kinderzuschlag?
    19. Juli 2019 um 11:22 Uhr Änderung ab August : Wer bekommt den Kinderzuschlag? <!-- <!-- <!-- Der Kinderzuschlag unterstützt Eltern mit kleinen Einkommen. Foto: Peter Kneffel/Illustration. Erfurt Ähnlich wie beim Wohngeld steht der Kinderzuschlag bisher Familien mit einem geringeren Einkommen zu, das aber gerade noch hoch genug ist, dass sie kein Hartz-IV erhalten.
    Quelle: Aachener Nachrichten FamiliePubliziert am 19-07-2019
  • Tödliches Unglück in Tirol: Pilot von Kleinflugzeug soll sich nicht an Route gehalten haben
    Drei Menschen starben beim Absturz eines Kleinflugzeuges in den Tiroler Alpen. Möglicherweise kam es zu dem Unglück, weil der Pilot von der vorgegeben Route abwich. Daniel Liebl /REUTERS Unglückstelle im Wettersteingebirge: Wegen der schwierigen Bedingungen im alpinen Gelände mussten die Einsatzkräfte laut Polizei mit Hubschraubern eingeflogen werden
    Warum zerschellte ein aus Deutschland stammenden Kleinflugzeug am Donnerstagabend an einer Felswand in Österreich? Medienberichten zufolge soll sich der Pilot der Maschine nicht an die vorgegebene Flugroute gehalten haben. "Er bekam vom Turm in Innsbruck die Freigabe für eine Route in Richtung Norden. Diese hätte er mit der vorgegebenen Flughöhe von 5500 Fuß (etwa 1700 Meter) problemlos bewältigen können", zitiert unter anderen die österreichische "Kronen Zeitung" Klaus Hohenauer von der Luftfahrtbehörde in Tirol. Doch das Flugzeug sei nach Westen abgedriftet und habe daher das knapp 3000 Meter hohe Wettersteingebirge nicht passieren können. Zudem, so Hohenauer, sei der Flugzeugtyp "Cirrus SR22" bekannt dafür, dass er bei Turbulenzen sehr schwierig zu fliegen sei. "Durch die Winde hatte er zu wenig Leistung. Die Flughöhe war schließlich einfach zu gering." Der Pilot habe keine Möglichkeit gehabt, über das Gebirgsmassiv zu fliegen. Die Polizei bestätigte diese Darstellung bislang nicht. Auf dem Weg von Norditalien nach Baden-Württemberg Das Kleinflugzeug war am Donnerstag gegen 17.30 Uhr im Wettersteingebirge auf dem Gebiet der Gemeinde Leutasch abgestürzt. Bei dem Unglück in den Tiroler Alpen nahe der deutschen Grenze kamen drei Männer ums Leben. Sie stammten wohl alle aus Baden-Württemberg, teilte das dortige Innenministerium mit. Sie sollen 72, 57 und 56 Jahre alt gewesen sein. Ob es sich bei den Insassen tatsächlich um jene drei Männer handelt, könne nur ein DNA-Abgleich klären, sagte ein Polizeisprecher. Die Maschine war im norditalienischen Montichiari unweit des Gardasees gestartet und sollte in Schwäbisch Hall landen. Sie zerschellte an einer rund 2300 Meter hoch gelegenen Felswand und brannte komplett aus. Auf Bildern waren brennende Trümmerteile an einem Felsen zu sehen. Wegen der schwierigen Bedingungen im alpinen Gelände mussten die Einsatzkräfte laut Polizei mit Hubschraubern eingeflogen werden. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Spiegel Online PanoramaPubliziert am 20-07-2019
  • Bayern: 42-Jähriger ertrinkt bei Rettungsversuch
    Beim Versuch, seine Frau und den Hund der Familie aus einem Fluss in Bayern zu retten, ertrank ein Mann vor den Augen seiner Kinder. Er konnte sich aus einer Wasserwalze nicht mehr befreien.
    Ein Vater ist in Bayern in einem Fluss ertrunken, als er seine Frau und den Hund der Familie retten wollte. Der 42-Jährige war am Freitagabend mit seiner Frau, den drei Kindern und zwei Hunden an der Münsterer Alte, einem Nebenfluss des Lechs, bei Münster spazieren, als einer der Hunde ins Wasser sprang. Da der Berner Sennenhund von der Wucht einer sogenannten Wasserwalze unter Wasser gezogen wurde, sprang die Frau des 42-Jährigen in den Fluss, um das Tier zu retten, teilte die Polizei am Samstag mit. Ihr Mann sprang hinterher, weil auch sie in Not geriet. Mit der Hilfe der 14-jährigen Tochter, die ihrer Mutter einen Ast reichte, sei es dem Mann gelungen, seine Frau zu retten. Er selbst schaffte es aber nicht, sich aus der Wasserwalze zu befreien. Zwei weitere Kinder des Ehepaares hätten Hilfe geholt. Mutter und Tochter gelang es schließlich, den bewusstlosen Vater ans Ufer zu ziehen. Einsatzkräfte versuchten eine Wiederbelebung und flogen den 42-Jährigen dann mit einem Hubschrauber in die Uniklinik Augsburg, wo der Vater starb. Der Hund der Familie sei von der Strömung abgetrieben und später tot geborgen worden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zu dem tragischen Unglück. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Spiegel Online PanoramaPubliziert am 20-07-2019
  • ‚His Dark Materials‘: Ersetzt diese Serie jetzt ‚Game of Thrones‘?
    Home / Buzz / Aktuelles / 'His Dark Materials': Ersetzt diese Serie jetzt 'Game of Thrones'? © Getty Images Nach dem Ende von 'Game of Thrones' soll nun eine neue Fantasyserie die Fernsehbildschirme der Welt erobern: 'His Dark Materials'. Wir verraten euch alles über den neuen TV-Hit. Die meisten Serienfans sind noch immer nicht ganz darüber hinweg, dass 'Game of Thrones' nun für immer vorüber ist. Egal wie viele tolle Serien es gibt - keine kann das Loch so ganz füllen, das die Welt von Jon Snow, Khaleesi und Co. hinterlassen hat. Doch das soll sich jetzt ändern. Zumindest wenn es nach den Sendern HBO und BBC geht.Die Sender gehen nämlich jetzt mit ihrer nächsten Fantasyserie an den Start - und die soll es laut den Machern ganz locker mit 'Game of Thrones' aufnehmen können. 'His Dark Materials' ist die Verfilmung der international erfolgreichen Romane von Philip Pullman, namentlich "Der goldene Kompass", "Das magische Messer" und "Das Bernstein-Teleskop".In der Welt, die Pullman erschaffen hat, werden Menschen von ihren Seelen in Tiergestalt begleitet. Es dreht sich alles um Magie, Wissenschaft und Glauben. Der Trailer lässt außerdem definitiv erahnen, dass die Serie nicht an Ausgaben für beeindruckende Special Effects gespart hat.Loading...Wann und wo wird die Serie zu sehen sein?Auf der 'ComicCon' in San Diego präsentierten die Serienmacher diese Woche einen neuen Trailer zu 'His Dark Materials'. Auch die Hauptdarsteller waren mit dabei, um für ihre neue Serie zu werben. Darunter James McAvoy, Ruth Wilson, Dafne Keen und Lin Manuel Miranda. Auch ein bekanntes Gesicht von 'Game of Thrones' ist dabei: James Cosmo, der Jeor Mormont spielte.'His Dark Materials' soll ab Herbst 2019 in den USA bei dem Sender HBO zu sehen sein. Wann Serienfans in Deutschland sich darüber freuen können und ob die Serie dann wie 'Game of Thrones' bei Sky zu sehen sein wird, ist noch nicht bekannt. von Maike Schwinum Let's block ads! (Why?)
    Quelle: gofeminin.dePubliziert am 19-07-2019
  • Glatte Sache! Sanft und sicher Hornhaut entfernen
    Hornhaut entfernen - für gepflegte und gesunde Füße: Wir verraten euch, mit welchen Tricks und Hausmitteln ihr eure Füße wieder samtweich bekommt. Sandalen, Flip-Flops, Sling-Back-Pumps: Der Sommer setzt unsere Füße in Szene. Vorausgesetzt, wir erklären sie ab sofort zur Hornhaut-freien Zone. Schwielen, verhornte Stellen oder sogar rissige Fersen sind ein absolutes No-Go - nicht nur in optischer Hinsicht. Auch für die Gesundheit unserer Füße ist es wichtig, dass wir Hornhaut regelmäßig entfernen. Wir haben die Tricks und Tipps, die Fersen fit für den Sommer machen.Ein Muss im Sommer: Hornhaut entfernenMit der Freiluft-Saison rückt auch das Problem Hornhaut in den Fokus. Genauer: die verdickte Hornhaut. Ganz ohne verhornte Partien geht es nämlich nicht: Eine leichte Hornhaut brauchen unsere Füße, um ihren harten Job besser bewältigen zu können. Unzählige Schritte, barfuß oder in zum Teil drückenden Schuhen: Hornhaut ist ein natürlicher Schutz.Anders sieht es mit verdickter Hornhaut aus. Sie bildet sich vor allem an Fersen und Ballen, wenn die Haut entweder zu viel belastet wird oder wenn äußere Faktoren sie übermäßig austrocknen. Im Sommer sind das zum Beispiel Straßenstaub, Hitze oder Schweiß.Wer im Sommer viel und gerne in offenen Schuhen läuft, weiß, wie schnell sich harte und raue Hornhaut bildet. Sie zu entfernen ist nicht nur eine Frage der Schönheit, sondern auch der Fußgesundheit: An stark verhornten Stellen können sich Risse bilden. Die sind sehr schmerzhaft und bieten Keimen beste Chancen, in die Haut einzudringen und Entzündungen können die Folge sein.Schritt 1: Füße im Fußbad einweichenVerdickte Hornhaut entfernen muss sein, doch sollten wir dabei immer sanft zu Werke gehen. Nehmt euch zunächst ein kurzes Fußbad mit einem basischen Badezusatz - das macht die Haut weicher und spült Schweiß und Schmutz fort. Auch etwas Apfelessig im Wasser hilft dabei, die Hornhaut weich zu machen. Mehr als fünf Minuten im Wasser sollten es aber nicht sein - sonst quillt die Haut zu sehr auf. Trocknet die Füße anschließend gut ab - auch in den Zehenzwischenräumen!​Schritt 2: Fußfeile benutzenJetzt bekommen die verhornten Stellen an Ballen, Ferse oder Zehen eine sanfte, aber wirkungsvolle "Abreibung" mit einer speziellen Fußfeile. Achtung: Wer wild drauf losschmirgelt, läuft Gefahr zu viel Hornhaut abzutragen. Das ist absolut kontraproduktiv, weiß Podologin Adriana Barkoczi aus Düsseldorf: "Beim Hornhaut-Entfernen ist weniger mehr. Trägt man zu viel Hornhaut ab, bildet sich umso mehr nach." Von Hornhauthobeln rät die Expertin dringend ab: "Damit sind Verletzungen vorprogrammiert."Macht zwischendurch den "Fühltest": Streicht mit der Hand über die behandelten Stellen. Die Haut sollte sich an Ferse und Ballen immer noch fester und härter anfühlen, als am restlichen Fuß, denn dort braucht sie besonderen Schutz. Grundregel: Raue Stellen und Schwielen müssen weg, aber etwas Hornhaut muss bleiben. Dass zu viel Hauthaut entfernt wurde, merkt ihr auch daran, dass die betroffene Stelle auf einmal schmerzempfindlich ist.Eine Fußpfeile aus Holz gibt hier für ca. 9 Euro bei Amazon.Schritt 3: Spezielle Pflege auftragenJetzt haben unsere Füße eine Extraportion Pflege und eine kleine Massage verdient. Eine Körpercreme mit viel Fett und Feuchtigkeit ist dafür gut geeignet. Spezielle Fußcremes bieten noch etwas mehr: Sie beugen mit speziellen Wirkstoffen erneuter übermäßiger Verhornung vor - z.B. mit Urea."Allerdings ist die Urea-Konzentration entscheidend: Ein Produkt mit 10 Prozent Urea wirkt Hornhautbildung entgegen, eine 5 prozentige Konzentration von Urea aber fördert sie sogar," weiß Adriana Barkoczi. Die Fußpflege-Expertin rät außerdem zu Cremes, die auf Paraffinöle verzichten. "Sie dichten die Haut ab und lassen die Füße nicht atmen."Fußcreme mit 10 Prozent Urea gibt es zum Beispiel von Sebamed. Hier für ca. 5 Euro bei Amazon shoppen.Hornhaut enfernen mit spezieller LösungWenn die Hornhautschicht bereits zu dick und verhärtet ist, kann ein spezieller Hornhaut-Entferner helfen (gibt es zum Beispiel hier bei Amazon). Die chemische Lösung wird auf die betroffenen Stellen aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit lässt sich die Hornheit dort leicht entfernen.Hornhaut vorbeugenRegelmäßige Pflege ist die wirkungsvollste Maßnahme für gepflegte Fersen und Hornhaut-freie Füße. Wer nach jedem Duschen die gefährdeten Stellen eincremt, läuft kaum Gefahr, dass sich die Haut dort verdickt und erspart sich aufwändigere Aktionen. Ein schnelles Fußpeeling vorher verstärkt den Effekt noch.Aber auch das richtige Schuhwerk ist entscheidend. Klar, auf offene Schuhe wollen wir im Sommer nicht verzichten. Aber vielleicht lässt sich die Zeit, die wir in unbequemen Schuhen, die vor allem Ballen und Ferse unter Druck setzen, etwas reduzieren. Wie gut, dass flache Schuhe wie Ballerinas, Loafers und bequeme Sandalen gerade voll im Trend liegen!Grundsätzlich gilt: Rissige Fersen, entzündete Stellen oder Hühneraugen sind kein Fall für Heimarbeit mehr, sondern für den Profi. Nur medizinische Fußpfleger (Podologen) bringen die Haut dann wieder ins Gleichgewicht.Noch mehr Tipps und Sommer-Trends findest du hier:Schnelle Maniküre: Zarte Hände und schöne Nägel in 4 SchrittenGummibärchen für schöne Haare: Auf DIESEN Beauty-Trend schwören die StarsSandalen-Trends 2019: Das sind die Must-haves im Sommer Let's block ads! (Why?)
    Quelle: gofeminin.dePubliziert am 19-07-2019
  • Unbekannte Regel: Wetten, dass Sie Monopoly immer falsch gespielt haben?!
    Monopoly ist ein bekanntes Brettspiel – doch das genaue Regelwerk ist offenbar weniger bekannt. Diese Fehler werden von vielen Spielern gemacht: Man kann eine Straße nur kaufen, wenn die Spielfigur auf ihr steht. Falsch! Laut Spielanleitung muss nur einer der Spieler mit seiner Figur auf der Straße stehen. Will er diese nicht selber kaufen, wird sie von der Bank versteigert. Alle Spieler dürfen mitbieten. Übrigens: Diese Regel gilt auch für Bahnhöfe. Wer auf "Frei Parken" landet, erhält die Strafgelder aus der Mitte des Spielfeldes. Falsch! Laut Spielanleitung "passiert gar nichts", wenn eine Spielfigur auf diesem Feld steht. Wer auf dem Feld "Einkommensteuer" oder "Zusatzsteuer" landet, zahlt das Geld an die Bank. Während der ersten Spielrunde dürfen keine Straßen und Bahnhöfe gekauft werden. Falsch! Diese "Nullrunde" wird in der Spielanleitung nicht erwähnt. Kurios: Einige dieser Irrtümer sind so weit verbreitet, dass die Spielanleitung auf der letzten Seite sogar explizit auf sie hinweist.Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Stern FamiliePubliziert am 20-07-2019
  • Genialer Verkaufstrick: Elfjähriger Junge lockt mit „eiskaltem Bier“. Dann kommt die Polizei – und ist beeindruckt
    Wer gutes Geld verdienen will, der muss sich schon was einfallen lassen. Das dachte sich auch der Elfjährige Seth Parker aus dem US-Bundesstaat Utah, der sich einen cleveren Trick einfallen ließ, um ein paar kühle Getränke an seinem Straßenstand zu verkaufen.Auf ein Schild schrieb der Junge in großen, schwarzen Buchstaben "ice cold beer", also eiskaltes Bier. Das rief einige Nachbarn in seiner Straße auf den Plan. Denn immerhin ist der Junge minderjährig. Alkohol darf in Utah erst mit 21 Jahren konsumiert werden. Die Nachbarn riefen also die Polizei, wie das Magazin "People" berichtet. Die Polizei der Stadt Brigham teilte die Geschichte und Fotos auf Facebook.Polizisten finden Idee "genial"Doch als diese ankam, konnten die Cops schnell Entwarnung geben. Seth hatte ganz klein vor das Wort "beer" das Wörtchen "root" gequetscht. Er verkaufte also kein richtiges Bier, sondern Root Beer, eine Art Kräuterlimonade, die man in Deutschland häufig fälschlicherweise als Malzbier bezeichnet.Die Polizei schrieb auf Facebook: "Ja, er verkauft Bier … Root Beer, das ist es. Seine Marketingstrategie hat zu mehreren Anrufen beim BCPD geführt, aber anscheinend hat sich dieses Geschäft gut ausgezahlt." Die Beamten kauften dem jungen Geschäftsmann sogar ein paar der alkoholfreien Getränke ab. Ein Beamter sagte dem Sender CNN: "Ganz ehrlich, als unsere Polizisten dort ankamen, fanden sie es ziemlich genial." Facebookseite Brigham City Police Department, UPI, "People", CNN, CBS NewsLet's block ads! (Why?)
    Quelle: Stern FamiliePubliziert am 19-07-2019

Nachrichten

Tagesschau

  • „Sie begehrten gegen Hass und Verbrechen auf“
    Vor 75 Jahren scheiterte das Attentat auf Hitler. Kanzlerin Merkel und die Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer betonten vor Rekruten der Bundeswehr, wie wichtig das Vermächtnis der Widerstandskämpfer bis heute ist.. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer haben am 75. Jahrestag des Hitler-Attentats die Verdienste der Widerstandskämpfer und ihre Rolle als Vorbilder für die Bundeswehr gewürdigt. "Die Offiziere um Graf Claus Schenk von Stauffenberg begehrten gegen Hass und Verbrechen auf. Sie sahen es als ihre soldatische Pflicht an", sagte Kramp-Karrenbauer vor 400 Rekruten, die auf dem Paradeplatz des Verteidigungsministeriums mit einem feierlichen Appell ihr Gelöbnis ablegten. An die Rekruten gewandt sagte die Ministerin, dass ihr Dienst in der Tradition des 20. Juli stehe. Denn auch heute erlebe Deutschland, dass Politiker als Volksverräter beschimpften würden. Zudem gebe es "Angriffe auf die Werte unserer Verfassung" und "Hetze von Populisten und politischen Brandstiftern". Auch heute brauche Deutschland Streitkräfte, die die Werte des Landes verteidigten. "Ihr Dienst verlangt Respekt ab", so die Verteidigungsministerin. "Soldatischer Dienst erfordert Gewissen und Haltung, keinen Kadavergehorsam", sagt Kramp-Karrenbauer. "Gedenken weitertragen" Auch die Bundeskanzlerin betonte vor den Rekruten, dass die Widerstandskämpfer gegen Hitler Patrioten gewesen seien.  Es sei nicht nur die Pflicht, das Gedenken an sie weiterzutragen, sondern sich auch an das Vermächtnis der Männer und Frauen zu erhalten.   "Wir sind es den Widerstandskämpfern schuldig, Rassismus und Antisemitismus entgegen zu treten", so Merkel. Die Rekruten und Soldaten der Bundeswehr stünden für ein menschliches Deutschland. Sie erinnert ebenso wie Kramp-Karrenbauer daran, wie fordernd der Dienst der Soldaten sei. "Ich zolle ihnen dafür Respekt", sagte die Bundeskanzlerin. Widerstand als Vorbild Am 20. Juli 1944 hatten Wehrmachtsoffiziere um Claus Schenk Graf von Stauffenberg vergeblich versucht, Hitler mit einer Bombe zu töten und den Krieg zu beenden. Stauffenberg und drei Mitverschwörer wurden noch am Abend des Attentats im Innenhof des Bendlerblocks erschossen. In den folgenden Wochen und Monaten richteten die Nazis 89 weitere Beteiligte und Unterstützer hin. Unionsfraktionschef Ralf Brinkhaus erklärte, der 20. Juli erinnere nicht nur an Stauffenberg und seine Mitstreiter, sondern an alle Männer und Frauen, die im Widerstand gegen den Nationalsozialismus ihr Leben eingesetzt hätten. "Sie sind in den dunkelsten Zeiten der deutschen Geschichte ihrem Gewissen gefolgt und haben gezeigt, dass es auch ein anderes, besseres Deutschland gab. Sie sind Vorbild - ihr Tun bleibt für uns Verpflichtung", sagte der CDU-Politiker. Stauffenberg-Enkelin unter Gästen Zu den geladenen Gästen gehört auch Sophie von Bechtolsheim, die Enkelin von Claus Schenk Graf von Stauffenberg. Die Historikerin hat jüngst ein Buch veröffentlicht: "Stauffenberg - mein Großvater war kein Attentäter". An der Feierstunde werden auch der Präsident des Bundesverfassungsgerichts Andreas Voßkuhle, der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck, Finanzminister Olaf Scholz und Gesundheitsminister Jens Spahn teilnehmen. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: TagesschauPubliziert am 20-07-2019
  • Bundesregierung fordert Tanker-Freigabe
    Die Lage im Persischen Golf bleibt angespannt: Der Iran hält weiter einen unter britischer Flagge fahrenden Öltanker fest. London drohte Teheran mit "ernsten Konsequenzen" und auch die Bundesregierung hat deutliche Worte gewählt. Nach den jüngsten Zwischenfällen mit zwei Handelsschiffen in der Straße von Hormus hat die Bundesregierung das Vorgehen des Iran aufs Schärfste verurteilt. Teheran müsse den festgesetzten Öltanker "Stena Impero" und seine Besatzung "unverzüglich" freigeben, hieß es aus dem Auswärtigen Amt. "Dies ist ein nicht zu rechtfertigender Eingriff in die zivile Schifffahrt, der eine ohnehin angespannte Lage gefährlich weiter verschärft", erklärte ein Ministeriumssprecher. Gestern hatten die Iranischen Revolutionsgarden (IRGC) nach eigenen Angaben zunächst zwei Schiffe festgesetzt. Der unter liberianischer Flagge fahrende Tanker "Mesdar" des britischen Unternehmens Norbulk Shipping UK war nach kurzer Zeit wieder freigegeben worden. Tanker soll Fischerboot gerammt haben Anders die unter die britischer Flagge fahrende "Stena Impero": Sie habe auf ihrer Route ein kleines iranisches Fischerboot gerammt und dabei beschädigt, berichtete die amtliche iranische Nachrichtenagentur Irna. Weil die Besatzung auch nicht auf Funksprüche reagiert und mit ihrem Verhalten internationale Schifffahrtsgesetze missachtet habe, sei der Tanker am Freitag für eine Untersuchung in einen iranischen Hafen eskortiert worden, hieß es von der iranischen Revolutionsgarde. Die schwedische Reederei "Stena Bulk", der das Schiff gehört, teilte mit, der Tanker habe sich an sämtliche internationale Vorschriften gehalten. Demnach befand sich das Schiff auf dem Weg nach Saudi-Arabien, als sich mehrere kleine Schiffe und ein Hubschrauber dem Schiff näherten. Um 17 Uhr am Freitag verlor die Reederei Kontakt zu ihrem Schiff. An Bord befinden sich 23 Seeleute aus Russland, Lettland, Indien und von den Philippinen. Laut Nachrichtenagentur ISNA befindet sich keine Ladung an Bord. Straße von Hormus meiden! Der britische Außenminister Jeremy Hunt drohte der Führung in Teheran mit "ernsten Konsequenzen", sollte sie die "Stena Impero" nicht bald freigeben. In einem Interview des Senders SkyNews sagte er aber auch, militärische Optionen würden nicht erwogen. "Wir halten nach einem diplomatischen Weg Ausschau, um diese Situation zu lösen." Der Chef der britischen Schifffahrtskammer, Bob Sanguinetti, sprach von einer Eskalation, die klar mache, dass mehr Schutz für Handelsschiffe in der Meerenge benötigt werde, durch die ein Fünftel des globalen Rohölbedarfs transportiert wird. Nach der Cobra-Sitzung teilte ein Regierungssprecher mit, dass allen britischen Schiffen dazu geraten werde, die Straße von Hormus und umliegende Gewässer bis auf Weiteres zu meiden. Mehrere Zwischenfälle mit Tankern und Drohnen Die Spannungen in der Region hatten sich in den vergangenen Monaten immens verschärft. Die Handelsschifffahrt wurde in den Konflikt zwischen den USA und dem Iran hineingezogen. Es kam zu mehreren Zwischenfällen mit Tankern und Drohnen. US-Präsident Donald Trump erklärte am Donnerstag, ein US-Marineschiff habe in der Straße von Hormus eine iranische Drohne zerstört. Teheran widersprach. Großbritannien und der Iran streiten zudem über einen in Gibraltar festgesetzten iranischen Öltanker. Nach den Vorfällen am Freitag kündigte Trump an, sich eng mit Großbritannien abstimmen zu wollen. Er betonte aber auch, dass die USA nicht viele Tanker hätten, die in dem Seegebiet unterwegs seien. Die Vereinigten Staaten treiben derzeit eine Initiative namens "Operation Sentinel" zum Schutz von Handelsschiffen in der Region voran. Dabei soll es vor allem darum gehen, die Straße von Hormus mit erhöhter Militärpräsenz in der Region besser zu überwachen. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: TagesschauPubliziert am 20-07-2019
  • New York rüstet sich für Hitzewelle
    Hitze wie in Texas, Luftfeuchtigkeit wie in Florida - New York erwartet ein heißes Wochenende. Alle Veranstaltungen draußen wurden abgesagt. Nach dem Blackout vergangene Woche steht die Stromversorgung vor einer Belastungsprobe. Heiß und stickig ist es in New York eigentlich den ganzen Sommer über. Doch die Hitzewelle, die dieses Wochenende über die Stadt rollt, ist außergewöhnlich. Selbst für den Wettermann des lokalen Fernsehsenders. "Es ist nicht nur die Hitze, sondern die Kombination von Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit. Wir haben Temperaturen wie in Texas und eine Feuchtigkeit wie in Florida. Und diese Kombination ist so gefährlich. Wir reden über einen Hitzeindex von 44 Grad." Der Hitzeindex ist so etwas wie die gefühlte Temperatur. Auf dem Thermometer sind es aber auch immerhin bis zu 38 Grad Celsius. In den aufgeheizten Betonschluchten Manhattans oder in U-Bahnhöfen kann es noch heißer werden. Behörden in Alarmbereitschaft Bürgermeister Bill de Blasio jedenfalls hat für das Wochenende den Hitzenotstand ausgerufen und einen Ratschlag: "Im Haus bleiben. Und damit niemand auf die Idee kommt, ohne Not doch rauszugehen, wurde der New York City Triathlon abgesagt und auch ein großes Festival im Central Park. Notfallnummern sind eingerichtet." Auch die Behörden seien in Alarmbereitschaft. Wer keine Klimaanlage zu Hause hat, kann in sogenannte Cooling Center gehen, die in städtischen Gebäuden und öffentlichen Bibliotheken eingerichtet wurden. Aber es gibt auch andere Möglichkeiten. "Kino, klimatisierte Restaurants, Einkaufszentren. Hauptsache irgendwohin, wo es nicht so heiß ist", sagt die für das Notfallmanagement der Stadt verantwortliche Beauftragte, Deanne Criswell. Sorgen macht ihr auch die anfällige Stromversorgung New Yorks. Sorge vor erneutem Blackout Bereits vergangenes Wochenende hatte es für mehrere Stunden einen Blackout in Manhattan gegeben. Wenn heute und morgen alle Klimaanlagen auf Hochtouren laufen, ist das ein Stresstest für Energieversorger Con Edison und den Bürgermeister. "Ich haben mit denen gesprochen. Sie erwarten, dass genügend Strom zur Verfügung steht", sagt de Blasio. Um sicher zu gehen, rief er dazu auf, bis Sonntagabend Energie zu sparen. Zudem wies er per Dekret an, dass in Bürohochhäusern die Luft bis Sonntagabend nur bis höchstens 24 Grad heruntergekühlt werden darf. In der Nacht von Sonntag auf Montag soll sich die Hitze verziehen, sagen die Meteorologen. Wer kann, flüchtet bis dahin aus der Stadt. "Ich mache mir schon ein bisschen Sorgen. Ich versuche, ganz früh einen Zug nach Long Island zu nehme.n Am Strand ist es ein paar Grad kühler. Ich versuche noch rechtzeitig aus der Stadt zu kommen", sagt eine Passantin. Viel trinken! Wer das nicht mehr schafft, oder bleiben will oder muss, für den werden die Öffnungszeiten der öffentlichen Schwimmbäder bis in den Abend verlängert. Das Wichtigste sei jetzt, viel zu trinken, sagt New Yorks oberste Medizinerin Dr. Oxiris Barbot. "Am besten Wasser. Wenn Sie etwas anderes trinken, dann achten Sie darauf, dass es koffeinfrei ist. Und halten Sie sich von Alkohol fern." Auch Deutschland erwartet Hitze Auch für Deutschland wird eine weitere Hitzeperiode vorhergesagt. Mitte kommender Woche könnte die gefühlte Temperatur regional bei über 38 Grad liegen, warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD). Andreas Matzarakis, Leiter des Zentrums für Medizin-Meteorologische Forschung des DWD, empfiehlt, körperliche Anstrengungen im Freien zu vermeiden. Nicht nur für gesundheitlich geschwächte Menschen sei es an so heißen Tagen wichtig, viel zu trinken. "Halten Sie Ihre Wohnung kühl, denn ein erholsamer Schlaf hilft dabei, die Hitze des Tages besser zu verkraften", so die Empfehlung. Die Hitze soll mindestens bis zum nächsten Wochenende bleiben. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: TagesschauPubliziert am 20-07-2019
  • Kassel: Breites Bündnis gegen Rechts
    In Kassel finden zur Stunde mehrere Aktionen gegen einen Aufzug von Rechtsextremen statt. An einem ersten friedlichen Protestmarsch beteiligten sich tausende Menschen. Die Versammlung der rechten Teilnehmer verzögert sich. Videobeitrag
    Video Video 00:26 Min. zum Video Breites Bündnis gegen Rechtsextremismus startet Gegendemonstration 20.07.19 Startbild für Video © hessenschau.de Ende des Videobeitrags Weniger als zwei Monate nach dem Mord an Kassels Regierungspräsident Walter Lübcke wird in der nordhessischen Stadt ein Aufzug Rechtsextremer erwartet. Die Kleinstpartei "Die Rechte" hat zu einer Demonstration aufgerufen. Ein Bündnis gegen Rechts reagiert darauf mit zahlreichen Gegenveranstaltungen. An einem ersten Protestmarsch am Vormittag beteiligten sich nach Angaben der Polizei rund 3.000 Menschen. Insgesamt kamen zu drei großen Veranstaltungen, unter anderem am Kulturbahnhof, 8.000 Menschen. Die Proteste sind bislang friedlich. Am Hauptbahnhof wurden zwei Menschen in Gewahrsam genommen. Nach Angaben der Polizei hatten sie gegen das Waffengesetz verstoßen. Einzelne Demonstranten waren dem Aufruf von "Die Rechte" gefolgt. Bild © Volker Siefert Die Demonstration der Rechtsextremen sollte um 12 Uhr beginnen. Dazu waren von den Organisatoren 100 Personen angemeldet worden. Dieser Veranstaltungsort wurde komplett abgeriegelt. Bis zum Mittag zeigten sich nur wenige Teilnehmer. Die meisten von ihnen sollten aus Nordrhein-Westfalen anreisen. Die Partei "Die Rechte" hatte nach eigenen Angaben mit 50 Teilnehmern aus Hessen gerechnet. Gegen 13 Uhr kam ein Reisebus mit Demonstranten in Kassel an. Die Hauptkundgebung sollte ursprünglich auf dem gleichen Platz stattfinden wie die der Rechtsextremen. Nach Auflagen durch die Stadt muss der rechtsextreme Aufzug nun jedoch außerhalb der Innenstadt stattfinden. Die Polizei will die Demonstrationszüge streng voneinander trennen. Bild © Anna Schlieter/hr Demonstration und Gegendemonstrationen finden auf verschiedenen Seiten der Fulda statt. Nur eine Brücke verbindet die beiden Areale. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot in der Stadt, um die verschiedenen Gruppen voneinander getrennt zu halten. Einschränkungen beim ÖPNV Der Nordhessische Verkehrsverbund (NVV) kündigte für den Samstag Einschränkungen und Fahrtausfälle auf allen Linien der Kasseler Verkehrsgesellschaft (KGV) an. Regionalbusse seien voraussichtlich nur zwischen dem Stadtrand und den Zielen im Umland unterwegs. Die Bahnen in der Kasseler Innenstadt stehen still. Bild © Volker Siefert Die Regiotrams 1, 4 und 5 fahren nur zwischen Hauptbahnhof und Hofgeismar-Hümme, Wolfhagen/Zierenberg und Melsungen. Die Strecken zwischen Hauptbahnhof und Holländische Straße bzw. Auestadion werden nicht bedient. Das NVV-Kundenzentrum in der Kurfürsten-Galerie bleibt geschlossen.

    #Verkehrsinfo : Aufgrund der Versammlungen mit geplanten Aufzüge wird es durch die zahlreiche Straßensperrungen im Innenstadtbereich Verkehrsbeeinträchtigungen geben. Busse und Straßenbahnen fahren bis auf weiteres nicht. #KS2007 #Kassel [zum Tweet mit Bild] 20.07.19, 08:35 Uhr Stand: 20.07.19, 09:28 Uhr Dass die Bahnen in der Innenstadt nicht fahren, hat technische Gründe. Sollten Wasserwerfer zum Einsatz kommen, müssten die Oberleitungen vom Netz sein, erläuterte ein Sprecher der Stadt. Mitarbeiter der Verkehrsbetriebe stünden jedoch bereit, um den Betrieb zeitnah wieder aufzunehmen. Innenstadt meiden Zudem ist mit Straßensperrungen zu rechnen. Die Polizei rät allen, die nicht direkt in die Innenstadt wollen, den Bereich weiträumig zu umfahren. Thema Mordfall Lübcke Alles zum Thema Walter Lübcke (CDU) war am 2. Juni vor seinem Haus in Wolfhagen im Landkreis Kassel erschossen worden. Der Generalbundesanwalt geht von einem rechtsextremen Hintergrund aus. Der 45-jährige Stephan Ernst hatte die Tat zunächst gestanden und später sein Geständnis widerrufen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Audiobeitrag

    Audio Audio 01:45 Min. Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found "Wir sind viele, wir sind bunt!" Rainer Janke| 20.07.19 Startbild für Audio © Anna Schlieter/hr Ende des Audiobeitrags Sendung: hr-iNFO, 20.07.2019, 10.00 Uhr Veröffentlicht am 20.07.19 um 10:54 Uhr Quelle: hessenschau.de, dpa/lhe Let's block ads! (Why?)
    Quelle: TagesschauPubliziert am 20-07-2019

N24

  • Erstes Leinwand-Abenteuer der „Drei !!!“
    Franzi, Kim und Marie sind nicht nur beste Freundinnen sondern auch Hobbydetektivinnen: „Die Drei Ausrufezeichen“. In ihrem ersten Leinwand-Fall geht es um ein Theaterprojekt, das von einem mysteriösen Unbekannten sabotiert wird. © Axel Springer SE. Alle Rechte vorbehalten. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: N24Publiziert am 20-07-2019
  • Griechische Ärzte sollen gefälschte Atteste an Migranten verkauft haben
    Griechische Mediziner sollen sich auf der ostägäischen Insel Samos illegal am Leid von Migranten und Flüchtlingen bereichert haben. Wie die Staatsanwaltschaft in Athen bekannt gab, wurden neun Personen festgenommen; zwei von ihnen schickte ein Richter in Untersuchungshaft. Der Vorwurf: Mit gefälschten Attesten sollen sie den Migranten geholfen haben, die Insel verlassen zu können – gegen Geld. Die „Hölle von Samos“ ist für Tausende Migranten die vorläufige Endstation auf dem Weg nach Europa. Wer es aus der Türkei per Boot auf die griechische Insel schafft, wird dazu verdonnert, bis zum Abschluss des Asylverfahrens dort zu bleiben. Die Folgen dieser „geografischen Beschränkung“, die auch für alle anderen Inseln in der Ostägäis gilt: ein völlig überfülltes Flüchtlingslager im Hauptort der Insel, ein Slum direkt nebenan, die Ausbreitung von Krankheiten, Gewalt, Hunger. Migranten leiden, die Einheimischen wüten, die Asyl-Behörde ist völlig überfordert: Asylsuchende, die neu ankommen, müssen teils bis 2021 warten, ehe sie einen Termin für eine Vorsprache bekommen.
    Exklusiv für Abonnenten
    Migranten, die nicht auf die Fähre nach Athen dürfen Flüchtlingskrise Der einzige Ausweg für die Migranten: eine ärztliche Bescheinigung, die ihnen besondere Vulnerabilität attestiert. Minderjährige und Schwangere werden grundsätzlich als vulnerabel eingestuft, Kranke und Traumatisierte können diese Einstufung im Rahmen einer ärztlichen Untersuchung erhalten. Damit haben sie sehr gute Chancen, die Insel in Richtung Festland verlassen zu können, per Flugzeug oder Fähre. 500 Euro für ein Attest Dieses System machten sich Ärzte und Krankenpfleger im Krankenhaus Panteleimon offenbar zunutze. Gegen eine Zahlung von bis zu 500 Euro sollen die Verdächtigen Dokumente ausgestellt haben, wonach eine Behandlung auf dem Festland vonnöten sei; nach Informationen von WELT sind sowohl die Chirurgie- als auch die Neurologie-Station betroffen. Seit Monaten kursierten auf der Insel Gerüchte, wonach Mediziner derartige Atteste gegen Geld ausstellen. Einer der Personen, die Verdacht schöpften und als Zeuge bei der Polizei aussagten, ist Manos Logothetis, Chefarzt des Flüchtlingslagers. „Die Bedeutung der Bescheinigungen über die Vulnerabilität ist allen auf Samos bewusst. Deswegen halten wir unsere Augen offen“, sagte der 42-Jährige im Gespräch mit WELT: „Seit dem Winter wussten wir, dass etwas nicht stimmt, aber es gab keine Beweise.“
    Quelle: Infografik WELT Diese fanden die Ermittler in den vergangenen Wochen im Rahmen einer verdeckten Operation. „Spiegel Online“ zitierte eine Krankenhausangestellte, die gesehen habe, wie Afrikaner auf dem Klinikgelände mit einem Dolmetscher sprachen, der einen Umschlag in der Hand hielt. Darin: gefälschte Diagnosen. Bislang wurden insgesamt 35 Fälle bekannt. Ebenfalls in dieser Woche wurden auf der Insel Kos sechs Personen festgenommen, die gefälschte Reisedokumente für Migranten erstellt haben sollten; einer von ihnen war ein am Flughafen stationierter Polizist. Auf Samos flogen die Verdächtigen auf, weil die ärztliche Bescheinigung allein nicht ausreicht, um die Insel zu verlassen. Das Attest muss nach Erhalt sowohl bei der Leitung des Flüchtlingslagers vorgelegt werden als auch bei den Sicherheitsbehörden. „Plötzlich gab es zehn Mal das gleiche Attest, und immer wieder ging es um ein MRT, das angeblich dringend gemacht werden muss. Es war ein dummer Versuch, sehr einfach zu durchschauen“, sagt Logothetis: „Ich erinnere mich an einen Fall, bei dem ein Migrant mit einer angeblichen schweren Knieverletzung ganz normal auf mich zulief.“
    DSCF8267.jpg
    Manos Logothetis, der einzige Arzt im Flüchtlingslager
    Quelle: Tim Röhn Ständig versuchen Migranten, mithilfe attestierter Vulnerabilität Samos zu entkommen. „Jüngst gab es einen Fall, da hat jemand ein Attest über Tuberkulose einfach 60 Mal kopiert und jeweils nur den Namen verändert. Natürlich fällt das auf“, sagt Logothetis, der als Lager-Chefarzt selbst Einstufungen über die Vulnerabilität von Migranten vornimmt. Bei einem Gespräch mit WELT im März sagte er: „Normalerweise geht man zum Arzt, wenn man krank ist. Auf Samos geht man zum Arzt, um von hier wegzukommen. Das System ist kaputt.“ Es sei schwierig für ihnen, „zwischen wirklich Vulnerablen und jenen zu unterscheiden, die nur so tun“. Neue Regierung verspricht Reformen Logothesis kann künftig selbst an einer Veränderung des Systems mitarbeiten: Unter der neuen, konservativen Regierung wurde er jüngst zum Sekretär für die Erstaufnahme von Flüchtlingen berufen, kommende Woche tritt er sein Amt in Athen an. Sein Ziel: die Lage auf den Ägäis-Inseln verbessern. „Wir müssen schneller, effizienter und strikter werden“, sagt er. Die Asylverfahren sollen – unter anderem durch Neueinstellungen – beschleunigt werden. Menschen mit guter Aussicht auf Asyl sollen aufs Festland, Menschen mit schlechter Aussicht zurück in die Türkei gebracht werden. Damit, so die Hoffnung Logothetis’, würden die Inseln künftig deutlich entlastet. Und auch in Sachen Vulnerabilität will Logothetis Veränderung. Wenn ein einzelner Arzt eine solch schwerwiegende Entscheidung trifft, habe dieser „zu viel Macht“. Angesichts der aktuellen Ermittlungen gegen die Ärzte und Krankenpfleger wolle man auf den Inseln künftig mehrköpfige Komitees einsetzen, die über eine mögliche Vulnerabilität entscheiden: „Aktuell ist das System viel zu anfällig für Betrug.“ Let's block ads! (Why?)
    Quelle: N24Publiziert am 20-07-2019
  • Der Skeptiker und der Homöopath
    Ich bin ein moderner Mensch. Zumindest halte ich mich für einen. Wissenschaft und Aufklärung sind für mich die Eckpfeiler unserer Zivilisation, die uns technischen Fortschritt wie kritisches, vernunftgeleitetes Denken ermöglichen. Jegliche Form von Esoterik ist mir ein Gräuel. Wenn mich jemand nach meinem Sternzeichen fragt, fange ich sofort an, über Astrologie zu diskutieren, da diese erwiesenermaßen Quatsch ist. Und so halte ich auch die Homöopathie für eine völlig untaugliche Methode, um Menschen zu heilen oder ihre Beschwerden zu lindern. Zuckerkügelchen, auf die verschüttelte, ultraverdünnte Flüssigkeiten aufgetragen werden, in denen unbestritten kein Wirkstoff vorhanden ist, sollen medizinisch wirken? Come on! Wer glaubt das denn? Let's block ads! (Why?)
    Quelle: N24Publiziert am 20-07-2019
  • Schokohersteller will jetzt auch Immobilien-Investor werden
    Die Halloren Schokoladenfabrik möchte künftig auch im Immobiliengeschäft tätig werden. Nach einer Recherche von WELT AM SONNTAG wird auf der Hauptversammlung am 30. August in Halle (Saale) eine Satzungsänderung vorgeschlagen. Danach soll das Unternehmen zwar vorwiegend in der Produktion und dem Vertrieb von Süßwaren tätig bleiben. Daneben sollen künftig aber Immobiliengeschäfte praktisch aller Art, auch ausschließlich für die Nutzung durch Dritte, möglich sein. Eine weitere Änderung der Satzung sieht einen größeren Spielraum für Strukturänderungen vor. Ein Unternehmenssprecher erklärte, dass auf der Hauptversammlung nähere Details hierzu genannt werden.
    Lesen Sie auch
    AACHEN, GERMANY - NOVEMBER 13: After the baked cookies with chopped nuts were coated with liquid chocolate they are running on an automatic conveyor belt to cool down at the gingerbread bakery Henry Lambertz on November 13, 2009 in Aachen, Germany. Lambertz is one of the two largest German baked goods manufacturers and is the leading global supplier of gingerbread, 'Printen' and seasonal cakes. (Photo by Andreas Rentz/Getty Images) Weihnachtsgebäck Der Konzernumsatz der nach eigenen Angaben ältesten Schokoladenfabrik Deutschlands hat sich im vergangenen Jahr durch den Verkauf von Aktivitäten auf 57 Millionen Euro nahezu halbiert. Unter dem Strich stand nur noch ein kleiner Überschuss von 0,8 Millionen Euro. Wie es im Geschäftsbericht heißt, wird nach Strukturmaßnahmen erst 2020 wieder ein Überschuss aus dem operativen Ergebnis erwartet. Ende 2018 hatte Halloren 265 Beschäftigte. Für Aufsehen sorgte in den Vorjahren ein Machtkampf unter den Aktionären mit dem Süßwarenhersteller Katjes. Ende 2018 verkaufte Katjes dann seine elf Prozent Halloren-Anteile an den Großaktionär Charlie Investors um den Immobilienunternehmer Darren Ehlert. Dieser Text ist aus der WELT AM SONNTAG. Wir liefern sie Ihnen gerne regelmäßig nach Hause. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: N24Publiziert am 20-07-2019

NTV

  • „Nicht Blaues vom Himmel lügen“: Nagelsmann übt forsch den Leipziger Spagat
    Samstag, 20. Juli 2019 Von Ullrich Kroemer, Seefeld
    "Ich würde drei Kreuze machen, wenn ich auch wieder Dritter würde": Julian Nagelsmann. (Foto: imago images / VI Images) Die Erwartungen an Julian Nagelsmann sind hoch. Der neue Trainer soll RB Leipzig durch die Gruppenphase der Champions League führen und in der Fußball-Bundesliga wieder gut abschneiden. Sein Vorgänger Ralf Rangnick ist als Berater nah dran, schweigt aber erst einmal. Julian Nagelsmann war die Erleichterung und Freude anzusehen, mit der er seinen ersten Sieg als Trainer von RB Leipzig kommentierte. Im Innsbrucker Tivoli-Stadion hatte der Fußball-Bundesligist am Freitagabend mit 3:2 (0:1) gegen Galatasaray Istanbul gewonnen. Und das, obwohl über 6000 türkische Fans die Partie mit lautstarken Gesängen und Pyro-Nebel, der sogar für eine kurze Spielunterbrechung sorgte, zu einem Heimspiel für Gala gemacht hatten. Nach Abpfiff stürmten die Rot-Gelb-Gestreiften sogar noch den Platz und bedrängten ihre Lieblinge in einer großen Traube. Die gut 100 Leipziger nahmen das ungleiche Duell auf den Rängen gar nicht erst an und schwiegen lieber 90 Minuten lang. *Datenschutz Auf dem Platz hingegen drehte RB die intensive Test-Partie nach Rückstand durch Ryan Babel per Kopf (28.) binnen drei Minuten durch Tore von Marcel Halstenberg (56., direkter Freistoß), Yussuf Poulsen (58.) und Jean-Kevin Augustin (59.). Ein schönes Beispiel dafür, wie beharrliches Anlaufen die Gegner zu Fehlern zwingt. Nach einer halben Stunde brach Nagelsmann den scharfen Test ab und brachte sechs U19-Spieler plus Nachwuchs-Torhüter Tim Schreiber. Mit Pressing, Anlaufverhalten, Balleroberungen, Umschaltverhalten und Spielvortrag war der Ex-Hoffenheimer bereits zufrieden."Wir waren aktiv dabei, giftig in den Zweikämpfen", lobte Nagelsmann. Beim Herausspielen und Nutzen der Chancen haperte es in der ersten Hälfte zwar noch. Doch Spieleröffnung und das Spiel im letzten Drittel stehen auch erst in den kommenden beiden Wochen auf dem Trainingsplan. "Insgesamt ist es gut, wenn man nach 0:1 noch zurückkommt. Das ist gut für das Selbstvertrauen und die Überzeugung im Ligaalltag." Und gut für das Vertrauen der Spieler in die Inhalte des mit seinen 31 Jahren jüngsten Chefcoachs in Bundesliga und Champions League. "Das Umswitchen zwischen aktivem Anlaufen und der nötigen Ruhe bei Ballbesitz ist die hohe Kunst, daran werden wir weiter arbeiten.""Nicht schmälern, was hier vorher war"Nagelsmann nutzte die Tage im Trainingslager in Seefeld nicht nur, um alle Spieler in Einzelgesprächen kennenzulernen, sondern auch dazu, seinen taktischen Plan näher zu erläutern - intern wie extern. Er steht wie sein Vor-Vorgänger Ralph Hasenhüttl vor der Herausforderung, mehr kreative Elemente beim Spiel mit dem Ball einzubauen und zugleich die Defensivstabilität und Gegenpressing-DNA, die RB auszeichnet, nicht zu verwässern. Dafür hat er aber wegen der Dreifachbelastung mit Champions-League-Teilnahme kaum Trainingszeit. Ein Spagat, den der forsche Nagelsmann betont behutsam moderiert: "Ich will nicht schmälern, was hier vorher war. Ich würde drei Kreuze machen, wenn ich auch wieder Dritter würde. Das sage ich ganz ehrlich. Aber es geht darum, sich weiterzuentwickeln." Sein Leitsatz ist: "Das Spiel mit dem Ball verstärkt das Spiel bei gegnerischem Ballbesitz." *Datenschutz Ballbesitzspiel soll nie Selbstzweck sein, sondern dient stets nur zur Vorbereitung, um eine optimale Gegenpressingsituation zu erzeugen. Nicht viel Ballbesitz zählt, sondern qualitativ hochwertiger. "Warum ich den Ball haben will, hat drei Gründe", sagt Nagelsmann: "Eine höhere Wahrscheinlichkeit für Torabschlüsse, das bessere Personal-Verhältnis fürs Gegenpressing und dem Gegner das Gefühl zu geben, er könne kontern, obwohl er nicht kontern kann". Nagelsmann ist schnell im Kopf, ungeduldig, wie er selbst sagt, redet viel und schnell und steht ständig unter Strom. Hyperaktiv würde man das bei Kindern wohl nennen. Im Training ist er laut, fordert Tempo ein, gibt den Angreifern nach Balleroberung nur fünf Sekunden Zeit bis zum Abschluss.Die Zahl der Einheiten mit Ball hat er erhöht, Athletiktraining kommt zu zwei Einheiten am Tag noch hinzu. Ebenso wie intensives Videostudium. Jede Spielphase zerlegt Nagelsmann in weitere Phasen und gibt seinen Spielern diese zum Selbststudium mit an die Hand. Mit dieser energiegeladenen Art und inhaltlichen Tiefe bringt der Mann mit den breiten Schultern und dem breiten Gang noch einmal eine höhere Schlagzahl und frischen Wind bei RB Leipzig ein. Und das ist als Nachfolger von Ralf Rangnick kein einfaches Unterfangen.Noch wuchtiger und drängenderIm Training, das Nagelsmann stets mit Erklärungen an einer Klapp-Taktiktafel erläutert und mit einer Drohne und einer Kamera auf einer Hebebühne aufzeichnen lässt, wurde deutlich, was er sich vorstellt. Wenn er ein Team mit dem Ball am Fuß von hinten herausspielen lässt, gibt er lautstark konkrete Anweisungen, welcher Innenverteidiger nachschieben soll, um das Gefüge kompakt zu halten und wie sich die Stürmer zu bewegen haben, um gefährlich vor das Tor zu kommen. Gleichzeitig bereitet er so im Angriff die optimale Gegenpressing-Situation vor, um nach Abschluss oder bei Ballverlust zuschlagen zu können.
    Deutet seine Klasse an: Christopher Nkunku. (Foto: imago images / Picture Point LE) Er habe sich Elemente bei einigen der besten Trainer der Welt abgeschaut, sagt er, und seine Idee geformt, RB spielerisch noch wuchtiger und drängender zu machen. Und auch für die Champions-League-Gruppenphase mit englischen Wochen soll diese Idee tragen. "Bei der Dreifachbelastung ist es nicht verkehrt, Phasen im Spiel zu haben, den Ball selbst in den eigenen Reihen zu haben, um im Umkehrschluss die RB-DNA zu 100 Prozent aufs Feld zu kriegen."Dafür benötigt er variable, technisch beschlagene, strategisch denkende Spieler wie Christopher Nkunku, der für 15 Millionen Euro inklusive Boni von Paris St. Germain kam. Am Donnerstag wurde Nkunku nach Seefeld eingeflogen, beim Test am Freitag absolvierte er bereits eine Hälfte und deutete seine Klasse an. "Er hatte sehr viel gute Balleroberungen und Eins-gegen-Eins-Situationen. Er hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen, wir sind zufrieden mit ihm", lobte Nagelsmann. Der Dread-Locks-Waliser Ethan Ampadu vom FC Chelsea, den RB ausleihen will, passt ebenso ins Beuteschema.Und irgendwann wollen sie auch TitelNagelsmann, so viel wurde deutlich in seinen ersten 14 Tagen mit den Leipzigern, verlangt viel von sich und seinen Spielern. Er hat einen klaren Plan und gut strukturierte Mittel, diesen umzusetzen und auch außerhalb des Platzes genug Präsenz, um seine Ideen auch bei RB zu verwirklichen. Bei all den Terminen blieb noch gar keine
    Quelle: ntv NewsPubliziert am 20-07-2019
  • Drei Tote befürchtet: Kleinflugzeug stürzt auf Baumarkt
    Samstag, 20. Juli 2019
    Die Einsatzkräfte sind mit einem Großaufgebot vor Ort. (Foto: dpa) Ein Kleinflugzeug kracht in Bruchsal in einen Baumarkt unweit des Flugplatzes. Ersten Erkenntnissen zufolge sterben dabei drei Menschen. Wegen auslaufendem Kerosin ist die Unfallstelle gesperrt. In Baden-Württemberg ist ein Kleinflugzeug abgestürzt. Die Maschine prallte aus unbekannter Ursache gegen die Fassade eines Baumarktes. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei kamen dabei drei Menschen ums Leben. Eine große Zahl an Rettungskräften ist vor Ort. Das Gebäude des Baumarktes wurde vorsorglich geräumt, ob es weitere Verletzte gibt, ist unklar.Laut den Badischen Neuesten Nachrichten befindet sich der Bruchsaler Flugplatz unweit der Absturzstelle. Möglicherweise könnte sich das Unglück demnach während eines Starts oder einer Landung ereignet haben. Wegen auslaufendem Kerosin ist die Unfallstelle abgesperrt.Erst am Donnerstagabend waren beim Absturz eines Kleinflugzeugs in Tirol drei Männer ums Leben gekommen. Das Flugzeug war im Wettersteingebirge gegen eine Felswand geflogen und zerschellte dort. Die Maschine startete im norditalienischen Montichiari und sollte im deutschen Schwäbisch Hall landen. Der Absturz hatte sich auf rund 2300 Metern ereignet. Medienberichten zufolge soll der Pilot des aus Deutschland stammenden Kleinflugzeugs sich nicht an die vorgegebene Flugroute gehalten haben.  Die drei Insassen kamen nach Angaben des Innenministeriums wohl alle aus Baden-Württemberg. Ob es sich bei den Insassen tatsächlich um jene drei Männer im Alter von 72, 57 und 56 Jahren handelt, könne nur ein DNA-Abgleich sicherstellen, sagte ein PolizeisprecherLet's block ads! (Why?)
    Quelle: ntv NewsPubliziert am 20-07-2019
  • RTL/n-tv Trendbarometer: AKK verliert weiter an Sympathien
    Samstag, 20. Juli 2019
    AKK hat nach dem Antritt ihres neuen Postens an Beliebtheit eingebüßt. Nach dem Regierungsumbau verliert Kramp-Karrenbauer in der Gunst der Wähler. Die Union hingegen kann ihren Abstand zu den Grünen wieder ausbauen, während die SPD unverändert mit schlechten Werten zu kämpfen hat. Die Ernennung von Annegret Kramp-Karrenbauer zur neuen Verteidigungsministerin hat sie bei den Wählern zusätzliche Sympathien gekostet. Könnten die Bundesbürger direkt einen Kanzler wählen, dann würde die CDU-Chefin deutlich sowohl gegen Finanzminister Olaf Scholz von der SPD als auch Grünen-Chef Robert Habeck verlieren. Laut RTL/n-tv Trendbarometer würde AKK in einem Duell gegen Scholz 17 Prozent der Stimmen gewinnen, für Scholz hingegen würden 29 Prozent der zwischen Mittwoch und Freitag Befragten stimmen. Damit büßt die Ministerin zwei Prozentpunkte ein. Scholz würde dagegen zwei Prozentpunkte mehr holen als in der Vorwoche, als er noch bei 27 Prozent lag. In einem Duell mit Habeck würde AKK sogar noch weiter abgeschlagen hinten liegen: Der Grünen-Politiker würde 31 Prozent holen, AKK hingegen nur 17 Prozent.Union kann zulegenPunkten kann die Union hingegen bei der Parteipräferenz. Sie bleibt weiterhin die stärkste politische Kraft. Beim RTL/n-tv Trendbarometer, welches das Meinungsforschungsinstitut Forsa durchführt, liegt die Union in dieser Woche bei 27 Prozent der Stimmen und damit einen Prozent höher als in der Vorwoche. Mit 24 Prozent bleiben die Grünen weiterhin stärkste Oppositionspartei. Die SPD kommt mit 13 Prozent nicht aus dem Keller. Auch die FDP bleibt mit acht Prozent weiterhin schwach, kann aber einen Prozentpunkt im Vergleich zur Vorwoche zulegen. Die AfD kommt auf zwölf Prozent, und verliert damit einen Prozentpunkt.Auch bei Kompetenzfrage liegt die Union vorneDie größte politische Kompetenz wird der Union zugeschrieben: 19 Prozent der Befragten sind der Meinung dass CDU und CSU am besten mit den Problemen des Landes umgehen könnten. Damit liegt die Union in dieser Woche auch bei den Kompetenzwerten vor den Grünen. Die werden von 16 Prozent der Befragten als kompetenteste Partei betrachtet, und verlieren damit zwei Prozentpunkte. Die SPD hingegen kommt hier nur auf vier Prozent, einen Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche.Let's block ads! (Why?)
    Quelle: ntv NewsPubliziert am 20-07-2019
  • Mondlandung vor 50 Jahren: „Dass die hüpfen würden, war keinem klar“
    Samstag, 20. Juli 2019
    Astronaut "Buzz" Aldrin - zusammen mit Neil Armstrong schreibt er am 20. Juli 1969 Menschheitsgeschichte. (Foto: imago/United Archives International) Am 20. Juli 1969 landeten zum ersten Mal Menschen auf dem Mond. Der deutsche Astronaut Ulrich Walter erzählt im Interview mit n-tv.de, wie er die Mondlandung damals erlebte, wie die Menschheit für einen Moment zusammenwuchs - und warum der Mensch zum Mond zurückkehren wird. n-tv.de: Herr Walter, zum Zeitpunkt der ersten Mondlandung am 20. Juli 1969 waren Sie 15 Jahre alt. Wie haben Sie das Ereignis in Erinnerung?Ulrich Walter: Die eigentliche Landung auf dem Mond war an einem Samstag, so gegen 21 Uhr. Das Problem war, dass kein Mensch wusste, auch die Moderatoren der deutschen Livesendungen nicht, wann Neil Armstrong aussteigt. Stundenlang tat sich nichts. Irgendwann hat meine Mutter gesagt, Junge, jetzt gehst du ins Bett. Tatsächlich machte dann morgens gegen vier Uhr Neil Armstrong die ersten Schritte auf dem Mond - aber da habe ich geschlafen. Als ich dann aufwachte, waren die Medien voll davon. Radio, Fernsehen. Das können Sie sich gar nicht vorstellen - es gab kein anderes Thema.
    Ulrich Walter ist ein deutscher Astronaut und Professor an der Technischen Universität München. Bedauern Sie, dass sie den historischen ersten Schritt verpasst haben?Ich muss sagen, gar nicht so sehr. Meine Mutter hatte mich ins Bett geschickt, weil ich am Montag eine Arbeit in der Schule vor mir hatte. Sie wollte nicht, dass ich am Sonntag davor todmüde bin. Das war schon in Ordnung.Es wurde später oft so beschrieben, dass die Mondlandung ein Gefühl der Einigkeit unter den Menschen hervorrief. Können Sie das bestätigen?Ja. Man muss auch bedenken, in den 60er-Jahren waren die Deutschen sehr pro-amerikanisch, weit mehr als heute. Alle schwärmten von den USA. Man war auch sehr verbunden, weil es eben auch diese Aufbruchsstimmung in der Technik gab. Wir machen etwas Neues - dieser Gedanke war damals weit verbreitet. Es war daher nicht nur so, dass die Amerikaner auf dem Mond waren - die Menschheit war da. Und das war schon verbindend.Lieferten die ersten Aufnahmen vom Mond etwas, womit man nicht gerechnet hatte?Man hatte sich das so vorgestellt: Die fliegen da hin und spazieren dann auf der Mondoberfläche genauso wie Menschen auf der Erdoberfläche spazieren. Dass die hüpfen würden, das war keinem klar. Ich meine, wem ist wirklich klar, dass der Mond nur ein Sechstel der Erdschwerkraft hat und dass es deshalb einfacher ist, sich hüpfend fortzubewegen?Die Reise zum Mond und zurück dauerte damals insgesamt acht Tage. Sie sind 1993 selbst mit dem Space Shuttle für fast zehn Tage ins All geflogen. Wie ist so ein Raumflug? Es ist faszinierend. Es ist eine ganz andere Situation. Eine Situation, in der Sie vorher nie waren. Und es ist sehr erhaben. Sie schauen auf die Erde hinunter und merken, dass die Dinge, die man sieht, anders sind als man dachte. Etwa, dass die Wolken eine ganz besondere, regelmäßige Anordnung haben, die man auf der Erde gar nicht sieht. Und jeder Kontinent hat seine besondere Farbe. Die Erde aus einer so großen Distanz ist ein sehr wichtiger Eindruck. Und der bleibt. Der prägt.Das hat nichts Beängstigendes?Nein. Und zwar allein deswegen, weil es absolut ruhig ist. Sie fliegen ja antriebslos. Keine Geräusche. Die Erde zieht langsam vorbei. Eigentlich eine Situation zum Entspannen, zum Genießen, ohne sich Gedanken zu machen.Ich komme leider nicht um das Thema Verschwörungstheorien herum. Bis heute wird thematisiert, ob die Mondlandung gefälscht war. Warum glauben Sie, ist das so? Interessant zu beobachten ist: Wenn sie heute junge Menschen fragen, sagen die, natürlich waren wir auf dem Mond. Das wird überhaupt nicht mehr angezweifelt. Nur die Älteren, so zwischen 50 und 60 Jahren, sind meistens die, die mit solchen Fragen auf mich zukommen. Denn sie wurden geprägt in der Zeit der technologischen Zweifler. In den 60er-Jahren waren die Menschen ja noch sehr technikgläubig, aber in den 80er-Jahren kamen Zweifel und eine gewisse Technikfeindlichkeit auf. Die war in den 90er-Jahren sehr stark und flacht im Augenblick wieder ab.Mit welchem Argument versuchen Sie, Zweifler zu überzeugen?Wir haben Mondgestein. 382 Kilogramm Mondgestein.Da könnte man doch sagen, das ist gefälscht und stammt eigentlich von der Erde?Nein. Das kann man eben nicht sagen. Denn Mondgestein hat Eigenarten, die wir auf der Erde nicht haben. Da ist etwa Helium drin. Auch die Russen haben Mondgestein, sie haben es nämlich durch unbemannte Missionen vom Mond mitgebracht. Und es sieht exakt genau so aus wie das Mondgestein der Amerikaner. Übrigens: Die Russen haben nie angezweifelt, dass die Amerikaner auf dem Mond waren. Die haben nämlich mit ihren Antennen die Funksprüche vom Mond aufgefangen und abgehört.In wenigen Jahren könnten wieder Menschen auf dem Mond landen. Die USA und auch andere Länder wie China verfolgen ambitionierte Mondprogramme. Warum müssen wir zurück zum Mond? Es gibt zwei Gründe, wieder zum Mond zu fliegen. Der eine ist der geplante Flug zum Mars. Wenn wir dort hinwollen, geht es nur über den Mond. Zum einen, weil der Mars weit weg und so kompliziert zu erreichen ist, dass die Zuverlässigkeit der Technologie noch nicht ausreicht. Das heißt, wir müssen sozusagen den Mond als Testfeld nutzen. Zum anderen wird es eine "Lunar Gateway" genannte Raumstation geben, die um den Mond kreist. Von dieser aus ist der Mars gut zu erreichen. Der zweite Grund für die Rückkehr der Menschheit zum Mond: Es wird Mond-Tourismus geben. Und der wird meiner Meinung nach sehr groß werden. Wir haben bereits heute zuverlässige Technik dafür.Billig wird so ein Trip aber wahrscheinlich nicht?Nein. SpaceX-Chef Elon Musk hat einen für 2023 geplanten Flug zum Mond für 150 Millionen Dollar an einen japanischen Unternehmer verkauft. Aber die Preise werden über die Jahre runtergehen. Irgendwann wird ein Flug nur noch eine Million Dollar kosten. Das ist zwar immer noch viel, aber es gibt eine Reihe von Menschen, die eine Million Dollar bezahlen können.Würden Sie auch mal gerne als Tourist zum Mond reisen?Ich würde das richtig gerne machen. Nicht einmal, um dort zu landen. Sondern einfach, um den Mond zu umkreisen
    Quelle: ntv NewsPubliziert am 20-07-2019

Welt

  • „Das Vorspiel ist im vollen Gange“
    Der Konflikt zwischen Washington und Teheran spitzt sich gefährlich zu. Im Nachbarland Irak fürchtet man eine Eskalation, denn das könnte schwere Folgen für den gesamten Nahen Osten haben. „Das Vorspiel ist im vollen Gange“, analysiert Bashi al-Wandi, ein pensionierter General der irakischen Armee, der heute die Genese bewaffneter Konfrontationen untersucht. „Bisher sind es nur Drohgebärden, worauf jeder angemessen zu reagieren versucht, ohne einen Schritt zurückzuweichen“, erklärt al-Wandi in Bagdad. „Aber beide Konfliktparteien warten nur auf einen Fehler des anderen, um härter zuzuschlagen.“ Es sei eine gefährliche Gewaltspirale, die jederzeit zu einem Krieg führen könne, sagt der ehemalige Offizier. Staaten könnten wie Dominosteine in den Krieg mit hineingezogen werden, da Iran in vielen Ländern Milizen unterstützt. Ein Worst-Case-Szenario: Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Welt NewsPubliziert am 20-07-2019
  • Bundesregierung fordert „unverzügliche“ Freigabe von Tanker und Besatzung im Iran
    Nach neuen Zwischenfällen in der Straße von Hormus spitzt sich die Krise zwischen der Regionalmacht Iran und dem US-Verbündeten Großbritannien zu. Der Iran beschlagnahmte am Freitag innerhalb kurzer Zeit zwei britische Tanker – einer davon konnte seine Fahrt später wieder fortsetzen. Der Öltanker„Stena Impero“ befindet sich jedoch noch unter der Kontrolle Teherans. Die Besatzung des Tankers dürfe das Schiff bis Ende der Untersuchungen nicht verlassen, hieß es am Samstag. Das gab ein Sprecher der Hafenbehörde in Bandar Abbas in Südiran bekannt. Von den 23 Besatzungsmitgliedern seien 18 aus Indien und fünf aus Russland, den Philippinen und Lettland, sagte der Sprecher Morad Afifipur der Nachrichtenagentur Isna.
    COMBO-IRAN-US-DIPLOMACY-ARMY
    Aufnahmen aus der Straße von Hormus, veröffentlicht von den iranischen Revolutionsgarden am 19. Juli, mit nicht näher identifizierten Schiffen
    Quelle: AFP/- Der Tanker sei am Freitag nach einer Kollision mit einem Fischereischiff einfach weitergefahren, sagte Afifipur. Daraufhin habe das Fischereischiff die Behörden im Iran verständigt. Der Tanker sei dann im Einklang mit dem Seerecht gestoppt und nach Bandar Abbas eskortiert worden. Dort liefen nun die Untersuchungen. Deutschland und Frankreich fordern Freigabe des Tankers Die Bundesregierung forderte den Iran zur „unverzüglichen“ Freigabe des Tankers auf. Das Auswärtige Amt in Berlin rief den Iran am Samstag „nachdrücklich“ auf, die „Stena Impero“ und ihre Besatzung „unverzüglich freizugeben“. „Eine weitere regionale Eskalation wäre sehr gefährlich“, erklärte ein Ministeriumssprecher. Auch Frankreich verlangte die Freigabe des Schiffes. Der britische Außenminister Jeremy Hunt hatte der Führung in Teheran zuvor mit „sehr ernsten Konsequenzen“ gedroht, sollte sie nicht auch den zweiten Tanker bald freigeben. In einem Interview des Senders Sky News sagte er aber auch, militärische Optionen würden nicht erwogen. „Wir halten nach einem diplomatischen Weg Ausschau, um diese Situation zu lösen.“ Hunt erklärte vor einer Sitzung des Nationalen Sicherheitsrats (Cobra) in London, er habe mit US-Außenminister Mike Pompeo über die Situation gesprochen. Nach der Sitzung teilte ein Regierungssprecher mit, dass allen britischen Schiffen dazu geraten werde, die Straße von Hormus und umliegende Gewässer bis auf Weiteres zu meiden.
    Iran stoppt britischen Öltanker
    Route des britischen Öltankers Stena Impero auf dem Weg nach Saudi-Arabien – Screenshot der Webseite Marine Traffic
    Quelle: dpa/Marinetraffic.Com Die betroffene Meerenge im Golf von Oman ist eine der wichtigsten Seestraßen der Welt. Fast ein Drittel des globalen Ölexports wird durch die Meerenge verschifft. Das US-Militär teilte mit, es habe Aufklärungsflugzeuge im Einsatz, um die Lage in der Straße von Hormus zu beobachten. Die Flugzeuge operierten im internationalen Luftraum. Man stehe zudem in Kontakt mit US-Schiffen in der Gegend, um deren Sicherheit zu garantieren.
    Lesen Sie auch
    Die „Stena Impero“, einer der beiden aufgebrachten Öltanker Neue Eskalation Die Iranischen Revolutionsgarden (IRGC) hatten nach eigenen Angaben zunächst den unter britischer Flagge fahrenden Öltanker „Stena Impero“ in der Straße von Hormus gestoppt und in Richtung iranische Küste gebracht. Zur Begründung hieß es, der Tanker habe internationale Vorschriften missachtet. Die schwedische Reederei „Stena Bulk“, der das Schiff gehört, teilte dagegen mit, der Tanker habe sich an sämtliche internationale Vorschriften gehalten. Laut den Behörden in der südiranischen Provinz Hormusgan wurde die „Stena Impero“ in den Hafen der Stadt Bandar Abbas eskortiert. Der Tanker habe sein GPS-Signal ausgeschaltet und sei vom südlichen Teil der Straße von Hormus, der nur für den Ausgang der Schiffe vorgesehen ist, in die Meerenge eingefahren, berichtete die iranische Nachrichtenagentur Tasnim.
    Lesen Sie auch
    Ein Öltanker in der Straße von Hormus: Die Schiffe sollen künftig besser vor iranischen Angriffen geschützt werden US-Suche nach Verbündeten Das Schiff habe damit eine Kollision mit anderen Schiffen riskiert. Dies verstoße gegen die maritimen Vorschriften am Golf. Außerdem solle der Tanker auch umweltschädigende Materialien an Bord haben, die derzeit von der Umweltbehörde in Bandar Abbas untersucht würden. Das schwedische Schiffsunternehmen teilte mit, mehrere unbekannte kleinere Boote und ein Hubschrauber hätten sich genähert, als der Tanker in internationalen Gewässern kreuzte. Wie Daten der Internetseite Marine Traffic zeigen, verließ die „Stena Impero“ gegen 17.30 Uhr MESZ ihren Kurs, als sie die Straße von Hormus passiert hatte. Das Schiff war unterwegs vom Hafen Fudschaira in den Vereinigten Arabischen Emiraten in Richtung al-Dschubail in Saudi-Arabien.
    Lesen Sie auch
    Iran nimmt britische Matrosen gefangen Historischer Zwist Kurz darauf wurde auch der unter liberianischer Flagge fahrende Tanker „Mesdar“ des britischen Unternehmens Norbulk Shipping UK in Richtung Iran abgedrängt. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde die „Mesdar“ bald darauf aber wieder freigegeben. Nach dreieinhalb Stunden sei die Kommunikation mit der Besatzung wiederhergestellt worden. Die bewaffneten Sicherheitskräfte hätten das Schiff wieder verlassen, und die „Mesdar“ könne die Reise fortsetzen. Die halbstaatliche Nachrichtenagentur Fars berichtete, die Besatzung sei routinemäßig von der iranischen Marine über die Umweltvorschriften im Persischen Golf aufgeklärt worden und anschließend weitergefahren.
    Lesen Sie auch
    In Sadr City, einem Stadtteil von Bagdad, verfolgen diese Männer das Freitagsgebet auf der Straße, da die ausgewiesenen Plätze vor der Bühne des Imams, überfüllt sind Angst vor neuem Krieg im Irak Die Spannungen in der Region hatten sich in den vergangenen Monaten immens verschärft. Die Handelsschifffahrt wurde in den Konflikt zwischen den USA und dem Iran hineingezogen. Es kam zu mehreren Zwischenfällen
    Quelle: Welt NewsPubliziert am 20-07-2019
  • Kramp-Karrenbauers erste Ansprache als Verteidigungministerin
    Anlässlich des 75. Jahrestages des missglückten Hitler-Attentats werden 400 Rekrutinnen und Rekruten der Bundeswehr ihr Gelöbnis ablegen. Die Gelöbnisrede hält die neue Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer - jetzt im Livestream. © Axel Springer SE. Alle Rechte vorbehalten. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Welt NewsPubliziert am 20-07-2019
  • Ansprache von Kanzlerin Merkel
    Anlässlich des 75. Jahrestages des missglückten Hitler-Attentats werden 400 Rekrutinnen und Rekruten der Bundeswehr ihr Gelöbnis ablegen. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer und Kanzlerin Merkel richten Worte an die Soldaten - jetzt im Livestream. © Axel Springer SE. Alle Rechte vorbehalten. Let's block ads! (Why?)
    Quelle: Welt NewsPubliziert am 20-07-2019